Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

020034 UE Parish Education (2020S)

Konfirmandenarbeit

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Präsenztermine sind vorerst abgesagt. Lernunterlagen und Aufgaben finden Sie auf Moodle.

Friday 06.03. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 20.03. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 03.04. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 15.05. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 29.05. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 12.06. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 26.06. 08:45 - 12:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Der Begriff Gemeindepädagogik zeigt an, dass pädagogisches Handeln in kirchlicher Verantwor-tung nicht nur im (Schulischen) Religionsunterricht stattfindet. Die Teilnehmenden setzen sich mit aktuellen Forschungen sowie praktischen und theoretischen Beiträgen zur Konfirmandenarbeit (im Kontext einer Gemeindepädagogik) auseinander.
Ziele: Studierende können
- aufgrund der Ergebnisse aktueller Forschung und der geschichtliche Entwicklung der KA gegenwärtige Konzeptionen argumentieren und Reformbedarf benennen.
- Kirchliche Positionen zur KA und aktuelle Ansätze in der KA in Beziehung setzen.
- Didaktische Reflexionsschritte benennen und auf eine erlebte methodische Form anwenden.
Inhalte: Beiträge zur Geschichte der Konfirmandenarbeit (KA) helfen gegenwärtige Entwicklun-gen und Tendenzen einzuordnen. (Religions-)soziologische und empirische Forschungen öffnen den Blick auf Bedingungen und damit Voraussetzungen für gemeindepädagogisches Handeln in der KA. KA und die Konfirmation selbst sind Teil kirchlichen Bildungshandelns, theologische und religionspädagogische Argumente sind hier zu berücksichtigen. Didaktische und praktische Fragen und Themen der KA runden den Kurs ab. An einem konkreten Beispiel – in diesem Jahr die Friedhofspädagogik – werden die gewonnen Einsichten praktisch erprobt.
Methoden: Jedes Treffen der Übungsgruppe ist einem bestimmten thematischen Schwerpunkt ge-widmet. Die TN bereiten sich anhand ausgewählter Literatur und kleiner Rechercheaufgaben auf den Austausch und die Diskussion in der Gruppe vor. Neben selbständiger Lektüre, der Präsenta-tion und Diskussion wird dem übenden Lernen Raum gegeben. Begegnungen mit externen Experten, welche in der Konfirmandenarbeit tätig sind, bieten die Möglichkeit zur Auseinadnersetzung mit aktuellen Praxiskonzepten. Die Vorbereitung der TN, die Präsentation, sowie die anschließende gemeinsame Reflexion bilden den Kern des Lernarrangements. In einem abschließenden Portfolio werden die Lernfortschritte gesammelt und dokumentiert.

Assessment and permitted materials

• Präsentation der mündlichen oder schriftlichen Vorbereitungen zu den jeweiligen Themenbereiche
• Beteiligung in den Diskussionsphasen und Übungen
• schriftlicher Abschlussbericht zum Lernfortschritt

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung:
• Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen einmal mit Entschuldigung fehlen; Ein weiterers Fehlen kann – nach Rücksprache mit der Lehrveranstaltungsleitung – durch eine Ersatz-leistung kompensiert werden.
• Die Präsentation ist verpflichtend zu halten.
• Die schriftliche Arbeit muß positiv beurteilt werden.

Beurteilungsmaßstab.
Benotet werden die Präsentation eigener Vorbereitungen (15 Punkte) und die Präsentation des eigenen Recherchethemas (15 Punkte), die Beteiligung bei Diskussionen und Übungen (10 Punkte) sowie ein schriftlicher Abschlussbericht zum Lernfortschritt (Portfolio, 5-10 Seiten; 60 Punkte).

1 (sehr gut) 100-89 Punkte
2 (gut) 88-76 Punkte
3 (befriedigend) 75-63 Punkte
4 (genügend) 62-50 Punkte
5 (nicht genügend) 49-0 Punkte

Examination topics

Vorbereitende Lektüre (Moodle) zu den Themen der LV; Inhalte der LV (Präsentationen, Lernun-terlagen); Lektüre zum Referatsthema (Basisliteratur wird genannt und eigene Recherche).

Reading list

Handbuch Konfi-Arbeit. Gütersloh 2018.
Weitere Literatur – vor allem zu den selbst gewählten Schwerpunkten - wird in der LV bekannt-gegeben.

Association in the course directory

[B]RP-GP
[BALA]RP-GP
[BRP]RP-GP

Last modified: Mo 07.09.2020 15:19