Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

020035 VO Introduction to Liturgics (2016W)

Liturgics. History Theology Structure

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

Für VOs und VO-Ls gibt es an der ETF KEINE ANMELDUNG - Kommen Sie einfach zu den Lehrveranstaltungen!

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 18.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 25.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 08.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 15.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 22.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 29.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 06.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 13.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 10.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 17.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 24.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Tuesday 31.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung erörtert im 1. Hauptteil nach einer Einführung in den Gegenstand der Praktischen Theologie die kommunikationswissenschaftlichen Grundlagen kultisch-ritueller Handlungen im allgemeinen und des Gottesdienstes im besonderen. Dabei kommen verschiedene Sprachebenen des Gottesdienstes zur Geltung (Räume, Wege, Texte, Strukturen usw.). Der 2. Hauptteil ist der Geschichte, Gestalt und Theologie der Liturgie christlicher Gottesdienste gewidmet. Dabei werden Entwicklungslinien und -stadien von den Anfängen christlicher Feiern bis zur Gegenwart nachgezeichnet. Anliegen der Vorlesung ist es, die Teilnehmenden dazu zu befähigen, liturgische Prozesse in ihrer Vielschichtigkeit und Wirkung analysieren und verstehen zu können sowie Kriterien eventuell notwendiger Korrekturen zu vermitteln.

Assessment and permitted materials

Mündliche Modulprüfung Hom/Lit. Erlaubte Hilfsmittel: Keine

Minimum requirements and assessment criteria

Die mündlichen Modulprüfungen zielen nicht auf die bloße "Wiedergabe des Unterrichtsstoffes", sondern sollen zeigen, in welchem Maße sich die zu Prüfenden das Grundwissen für ein bestimmtes Teilgebiet der (Praktischen) Theologie zu eigen gemacht haben, so dass sie argumentierend darauf zurückgreifen können. Die Einführungsvorlesungen führen exemplarisch in die Argumentationsweise des jeweiligen Fachgebiets ein (Grundwissen) und bieten didaktische Hinweise für selbständige Lektüre sowie für notwendige Vertiefungen des Stoffs (Spezialwissen). Die Kombination des regelmäßigen Vorlesungsbesuchs mit eigenständiger, vertiefender Lektüre ist der empfohlene Standard für eine effektive Prüfungsvorbereitung.

Examination topics

Das durch die Vorlesung und Lektüre erschlossene Fachgebiet.

Reading list

Empfohlenes Lehrbuch zur begleitenden Lektüre: Karl-Heinrich Bieritz: Liturgik, Berlin 2004 (eBook 2011). Weitere Literatur wird zu Beginn der LV auf Moodle bereitgestellt.

Association in the course directory

[B]PT-Liturg
[B]PT-Liturg (Studienplan 2011)
[BRP]PT-Liturg

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27