Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

020039 SE Homiletics I (2010S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Continuous assessment of course work

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 10.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 17.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 24.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 14.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 21.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 28.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 05.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 12.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 19.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 26.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 02.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 09.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 16.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 23.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Wednesday 30.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Biblische Wundererzählungen kommen scheinbar aus einer anderen Welt, in der Jungfrauen Kinder gebären, Tote auferstehen und Dämonen ihr Unwesen treiben. Aufgeklärte Geister nehmen Anstoß an einer solchen naiv-irrationalen Weltsicht und versuchen, die Texte rationalistisch oder psychologisch zu interpretieren. Damit geht aber auch die theologische Dimension verloren und die darin verborgene existentielle Bedeutsamkeit. Unterschiedliche Interpretationen der Wundererzählungen auf der Basis verschiedener methodischer Zugänge bilden die Inhalte des Seminars.

Assessment and permitted materials


Regelmäßige Teilnahme, initiative und qualifizierte Mitarbeit im Plenum und in Gruppen.
Schriftliche Essays mit eigener Urteilsbildung während des Semesters. Eigenständige Gruppenarbeit auch außerhalb der Sitzungen. Vorlage von eigenständig erarbeiteten Thesen/Optionen für die Sitzungen. In Bezug auf die schriftlichen Arbeiten: Präzision im Erfassen der Aufgabenstellung; Sachgerechtheit der Darstellung: den Autor/innen in der Aussageintention gerecht werden; Unterscheidung des Wesentlichen vom Unwesentlichen in der Argumentationsstruktur der Literatur; Problembewusstsein bzw. eigene Stellungnahme. Zum Abschluss eine schriftlich ausgeführte Kurzpredigt über einen biblischen Text in Bezug auf das erarbeitete Thema (Vermittlungsleistung).

Minimum requirements and assessment criteria

Das Seminar hat zum Ziel, ausgewählte signifikante Wundererzählungen exegetisch, systematisch und religionskritisch zu reflektieren, um eine Hermeneutik zu entwickeln, die es möglich macht, darüber text- und zeitgemäß zu predigen.

Examination topics

Lektüre einschlägiger Texte, eigenständig erarbeiteter schriftlicher Essay zu einem ausgewählten Aspekt, selbstständige Gruppenarbeit, kritische Fachdiskussion in der Seminargruppe.

Reading list

Wird mit dem Plan zu Beginn des Semesters ausgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27