Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

020043 SE Advanced Seminar Church History (2017W)

Platonism and Neoplatonism

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Continuous assessment of course work

Der Neuplatonismus (beginnend mit Plotins Schule 244 n.Chr.) ist eine systematisierende pagane "Theologie", die die Einheit und Transzendenz Gottes mit der Entstehung der weltlichen Vielheit zu verbinden sucht. "Der N. ist jedoch nicht nur eine Theologie, da diese von Gott nur sprechen kann. Die Neuplatoniker jedoch streben nach Höherem: Sie wollen in direkten Kontakt mit der Gottheit treten. In seinem Leben Plotins erwähnt Porphyrios Plotinos' Erlebnisse seiner Einswerdung mit dem transzendenten Gott, die er einige Male gehabt habe, die aber Porphyrios selbst nur ein einziges Mal zuteil geworden sei. " (P. Hadod, Art. Neuplatonismus, Der Neue Pauly).
Die Kirchenväter wie Origenes, Basilius von Cäsarea oder auch Augustinus nehmen neuplatonische Elemente in ihre Theologie auf. Über Pseudo-Dionysius Areopagita wirkt der Neuplatonismus weit in die mittelalterliche Theologie hinein.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Vorbesprechung am Donnerstag, den 5. Oktober 2017; weitere Termine werden dann besprochen!
Das Vertiefungsseminar findet wahrscheinlich 14-tägig in einer längeren Abendsitzung ab 18.30 statt. Genauere Terminabsprachen können noch getroffen werden.

Thursday 05.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Dieses Seminar dient der Vertiefung der altkirchlichen Forschung für am Fach Interessierte!
Neben der Beschäftigung mit dem christlichen Neuplatonismus in der Spätantike werden auch Abschnitte aus Promotions(vor)arbeiten besprochen.

Assessment and permitted materials

Leistungskontrolle erfolgt über Beteiligung am Seminargeschehen sowie über die Erarbeitung zweier Referate.

Minimum requirements and assessment criteria

Ausreichende Anwesenheit und Bereitschaft zur MItarbeit (s.o.).

Examination topics

Seminarstoff ist der Prüfungsstoff

Reading list

Paulina Remes, Svetla Slaveva-Griffin (Hrsg.): The Routledge Handbook of Neoplatonism, London/New York 2014

Heinrich Dörrie, Matthias Baltes (Hrsg.): Der Platonismus in der Antike. Grundlagen, System, Entwicklung. Stuttgart und Bad Cannstatt 1987ff. (mehrere Bände, zweisprachige Textsammlung!)

Association in the course directory

[MW]KG-VertSE

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27