Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

030006 PF Compulsory practical exercises on modern legal and constitutional history (2016W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work
STEOP

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 120 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

13.10.2016: Vorbesprechung über Inhalt und Ablauf der Übung;
Erläuterungen zur Modulprüfung (Stoffabgrenzung und Ablauf)
Begriffe (Verfassung, Verwaltung; Österreich):
Manual, Einleitung, I. Grundbegriffe, B und C;
Überblick über die Verfassungsperioden bis zur Entstehung der Republik:
Manual, Einleitung, II. Das Fach Rechtsgeschichte, D;
ältere Herrschafts- und Verfassungsordnungen:
Manual, 1. Teil, II. Verfassungsgeschichte im Überblick
20.10.2016: Entstehung des Kaisertums Österreich:
Manual, 2. Teil, II. Verfassungsgeschichte, A im Überblick
27.10.2016: Regierungssysteme im Vormärz:
Manual, 2. Teil, II. Verfassunggeschichte, B im Überblick
Entstehung des modernen Verfassungsstaates 1848/51:
Manual, 3. Teil, II. Verfassungsgeschichte, A, B und C 1.
03.11.2016: Verfassungsentwicklung in der Österreichischen Monarchie bis 1867:
Manual, 3. Teil, II. Verfassungsgeschichte, C 1.-4., D 1. und 2.
10.11.2016: Verfassungsentwicklung nach 1867 (Ausbau des Rechtsstaats,
Formierung des Parlamentarismus, Nationalitätenproblem):
Manual, 3. Teil, D, 4., 5., 8., 10.
17.11.2016: 1. Klausur
24.11.2016: Ende der österreichischen Monarchie:
Manual, 3. Teil, II. Verfassungsgeschichte, D 13.
Entstehung der Republik (Deutsch-)Österreich:
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, A
01.12.2016: Verfassungsentwicklung bis zum Erlass der Verfassung 1934:
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, B
15.12.2016: Österreich als autoritärer Bundesstaat; „Anschluss“ 1938:
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, C, D. 1 und 3.
Wiederherstellung der Unabhängigkeit 1945:
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, E, 1. - 5.
12.01.2017: Österreich unter alliierter Kontrolle bis zum Staatsvertrag 1955:
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, E, 6. und 7.
europäische Integration (Beitritt Österreichs zur EU):
Manual, 4. Teil, II. Verfassungsgeschichte, G 2.
19.01.2017: 2. Klausur
02.02.2017: falls erforderlich: Ersatzklausur
(zugelassen ist, wer nach den Ergebnissen von
Klausuren sowie Mitarbeit eigentlich negativ zu bewerten wäre)

Thursday 13.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 20.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 27.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 03.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 10.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 17.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 24.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 01.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 15.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 12.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 19.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 02.02. 15:30 - 17:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Aims, contents and method of the course

Programm der Übung wird via e-learning-Plattform (Zugang) für die Teilnehmer ab Ende der u:space-Anmeldefrist offengelegt.
Arbeitsunterlagen mit Quellenstellen werden zwecks Vorbereitung der einzelnen Stunden auf diese Lernplattform gestellt.

Assessment and permitted materials

Es werden zwei Klausuren in der Dauer von jeweils 45 Minuten geschrieben;
jede Klausur umfasst vier Fragenblöcke, von denen eine als "offene Frage"; und die drei anderen anhand jeweils einer Quellenstelle auszuarbeiten sind; diese werden aus den der Klausur vorangehenden Übungseinheiten entnommen.
Ist der Notenschnitt der beiden Klausuren positiv (eine nicht mitgeschriebene Klausur wird dabei wie "nicht genügend" behandelt), so ergibt sich daraus bereits eine positive Endnote. Ist der Notendurchschnitt aufgrund der beiden Klausuren nicht eindeutig, ist wird mündliche Mitarbeit eingerechnet, um die bessere Note zu erhalten (ausreichend ist eine vom Lehrveranstaltungsleiter dokumentierte dreimalige oder häufigere Mitarbeit in den Übungseinheiten).
Für TeilnehmerInnen an der Ersatzklausur ergibt sich die Endnote aus einer eindeutig positiven Beurteilung dieser Prüfungsarbeit.
siehe auch http://homepage.univie.ac.at/christian.neschwara/dateien/lehrveranstaltungen/programme/StEOP%20Infoblatt%20WS%202012_13.pdf

Minimum requirements and assessment criteria

Vertiefung von einzelnen Schwerpunkten des Prüfungsstoffes der Modulprüfung aus Rechts- und Verfassungsgeschichte (Schwerpunkt Verfassungsgeschichte) auf der Grundlage von zeitgenössischen Rechtsquellen; die konkreten Texte werden aus dem gemeinsamen Quellenkorpus des Instituts entnommen (zugänglich über die homepage des Instituts);
siehe auch http://homepage.univie.ac.at/christian.neschwara/dateien/lehrveranstaltungen/programme/StEOP%20Infoblatt%20WS%202012_13.pdf

Examination topics

Textanalysen anhand von zeitgenössischen Rechtsquellen;
für die zugelassenen Teilnehmer werden diese online via moodle zur Verfügung gestellt

Reading list

Als Lernbehelf wird empfohlen das Manual Rechts- und Verfassungsgeschichte (herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Rechtsgeschichte),
4. Aufl. Wien 2016 (erscheint Anfang Oktober).
Alternativ: W. BRAUNEDER, Österreichische Verfassungsgeschichte (7. oder spätere Auf¬lage, Wien: Manz 1998 ff)

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 13:26