Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030080 PF Compulsory Practical Exercise on Civilian Foundations (2021W)

Sachenrecht

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work
STEOPON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 100 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Liebe Kolleg*innen!

Leider ist es wieder so weit ... Wir wurden gestern abends vom Rektorat informiert (sinngemäß), dass "prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen, wo Anwesenheit vor Ort, wie zB bei Labor oder Sport oder nicht unbedingt erforderlich ist", auf das digitale Format umzustellen sind. Unsere LV ist prüfungsimmanent, also Abhaltung digital; obwohl es mir dieses Semester wirklich Spaß gemacht hat, endlich wieder mit Ihnen gemeinsam im Hörsaal zu sein und eine Umstellung für alle mit einigem Aufwand verbunden ist, stehe ich natürlich in Zeiten, wo von allen Personen Kontaktreduktion so weit wie möglich eingehalten soll, voll und ganz hinter dieser Vorgabe (zumal ja vor Ort offenbar nun auch 2 plus gelten würde).

Konkret heißt dies für Sie:

LV zu den gewohnten Zeiten, ein "Übungsraum" wird auf moodle eingerichtet.

Zur Klausur: Da dieser Lockdown ja tatsächlich sehr knapp verkündet wurde (vor allem betreffend die LVs am Montag, wie unsere) habe ich mich zu folgender Vorgehensweise entschieden:

Da der Großteil von Ihnen Studienanfänger*innen sind und Sie vielleicht erstmals eine Klausur digital schreiben müssen, werde ich die 1. Klausur auf Montag, 29.11., verschieben und Ihnen mit technischer Unterstützung durch meinen Studienassistenten Herrn Alexander Wenger-Oehn übermorgen, am Montag 22.11., innerhalb der Übung die Möglichkeit einer Probeklausur anbieten. Das "Ergebnis" dieser Klausur wird nicht bewertet, auch werden nur kurze Wissensfragen gestellt (bei der "echten" Klausur müssen Sie ja Fälle lösen!).

Nähere Informationen zum technischen Ablauf erhalten Sie von Herrn Wenger-Oehn über eine gesonderte Aussendung.

Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass natürlich weiterhin "Anwesenheits"pflicht besteht, die Einheiten nicht aufgezeichnet werden und ersuche Sie bereits jetzt Ihre Kamera während der LV zu aktivieren.

Natürlich stehe ich für weitere Fragen, die wir nicht am Montag ohnehin mündlich besprechen können, zur Verfügung.

Mit den besten Wünschen für ein angenehmes Wochenende,

Ihre Verena Halbwachs

Monday 11.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 18.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 25.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 08.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 15.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 22.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 29.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 06.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 13.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 10.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 17.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Monday 24.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Aims, contents and method of the course

Ausgewählte Institutionen sowie Denk- und Argumentationsfiguren aus dem Römischen Recht, welche die Fundamente für Entwicklungslinien im europäischen Recht im Vermögensprivatrecht (Sachen- und Schuldrecht) bilden.

Assessment and permitted materials

Das positive Absolvieren der Lehrveranstaltung erfordert einen positiven Schnitt aus beiden Klausuren und regelmäßige Anwesenheit in der Lehrveranstaltung. Zum Antritt bei der Nachtragsklausur berechtigt sind jene Studierenden, die nach den ersten beiden Klausuren noch keinen positiven Schnitt aufweisen und daher die Möglichkeit erhalten, die schlechtere der beiden Klausuren durch die Nachtragsklausur zu substituieren.

Minimum requirements and assessment criteria

Kenntnis wichtiger dogmatischer Figuren des Vermögensprivatrechts in deren römischrechtlicher Grundlegung (mit Ausblicken auf deren Gestaltungen in den modernen Privatrechten) sowie Beherrschen juristisch-methodischer Fertigkeiten bei der Falllösung.

Examination topics

Trainieren der Technik juristischer Falllösung, gestaltet als interaktives Arbeiten auf der Basis von römischen Juristentexten, strukturiert in thematischen Einheiten, die von den Studierenden für den jeweiligen Programmabschnitt vorzubereiten sind.

Reading list

BENKE - MEISSEL, ÜBUNGSBUCH ZUM RÖMISCHEN SACHENRECHT (11. AUFLAGE, 2018), HAUSMANINGER - GAMAUF, Casebook zum römischen Sachenrecht (12. Auflage), Wien 2021; Halbwachs , Gesammelte Prüfungsfälle und Exegesen Römisches Recht (2018). Vertiefend werden die einschlägigen Kapitel aus HAUSMANINGER-SELB, Römisches Privatrecht (9. Auflage), Wien 2001 sowie OLECHOWSKI/GAMAUF, Studienwörterbuch Rechtsgeschichte und Römisches Recht, 4. Auflage, Wien 2021 empfohlen.

Association in the course directory

Last modified: We 30.03.2022 11:27