Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030138 SE SE RUS - Russian Legal Culture & Language (2010S)

Liberty and Law

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Die Präsenzphase des Seminars findet geblockt an 3 Vormittagen (08:00 - 12:00 Uhr) statt: am Dienstag, den 18. Mai, Mittwoch, den 19. Mai und Donnerstag, den 20. Mai 2010. Am Dienstag im HS Schenkenstraße, am Mittwoch und Donnerstag im HS U14 im Juridicum. Alle näheren Informationen finden Sie ab Anfang APRIL auf der Lernplattform FRONTER.
ACHTUNG: Dieses Seminar gilt NICHT als "Fremdsprachennachweis"! Die Kenntnis der russischen Sprache ist NICHT Voraussetzung für den erfolgreichen Besuch dieses Seminars! Die Verwendung des Russischen ist nur eine mögliche Option für den Vortrag bilingualer Referate unter Verwendung russischer Originalliteratur!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German, Russian

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle besteht aus der Mitwirkung bei der Erarbeitung der Gruppenreferate, der Beantwortung der Reflexionsfragen sowie der Mithilfe bei der Gewinnung von wissenschaftlich wertvollen thematisch einschlägigen Internetlinks und -quellen.

Minimum requirements and assessment criteria

Das Seminar dient dazu, anhand zweier ausgesuchter Autoren (Schelling und Solowjow) Zusammenhänge zwischen dem deutschen und dem russischen Rechts- und Staatsdenken aufzuweisen. Es geht darum, nachzuzeichnen, welchen Einfluss das Rechts- und Freiheitsdenken des Deutschen Idealismus auf das russische politische Denken genommen hat.

Examination topics

Das Seminar wird in der Lernplattform FRONTER (http://fronter.univie.ac.at) durchgeführt. Es werden die Themen in Gruppenarbeit vorbereitet (in PowerPoint-Präsentationen von ca. 30 Minuten Länge), sowie abschließend zu jedem Themenblock vertiefende Reflexionsfragen als Hausarbeit in Fronter beantwortet (10 Minuten, 100 Wörter pro Reflexionsfrage). Zusatzpunkte (Mitarbeit) kann man sich durch das Auffinden und Bereitstellen von wertvollen thematisch einschlägigen Internet-Links bzw. Quellen (in deutscher, englischer, französischer oder russischer Sprache) erwerben.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen dieses Seminars eine Diplom-Seminar-Arbeit zu verfassen.

Reading list

Wird auf FRONTER bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27