Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030165 KU Human Rights, Democracy and Peacekeeping (2017S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Der Kurs widmet sich grundlegenden Fragen der Legitimation von Menschenrechten. Dabei wird zunächst eine historische Perspektive eingenommen, mit Fokus auf zeitgenössische Stellungnahmen zur Zeit der französischen und amerikanischen Revolutionen und am Beispiel der Entwicklung von der Toleranz zum Grundrecht der Religionsfreiheit. Augenmerk wird auch darauf gelegt, wie sich einzelne Menschenrechte zueinander verhalten – oder ob es sie überhaupt gibt, etwa ein „Menschenrecht auf Demokratie“. Schließlich kommen aktuelle Herausforderungen in den Fokus, etwa, Argumente, die in den letzten Jahren für eine Relativierung des an sich absoluten Folterverbots vorgetragen wurden oder die Frage, unter welchen Voraussetzungen eine „humanitäre Intervention“ gerechtfertigt werden könnte. All diese Themen werden entlang aktueller Beispiele diskutiert.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 70 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Kurs widmet sich grundlegenden Fragen der Legitimation von Menschenrechten. Dabei wird zunächst eine historische Perspektive eingenommen, mit Fokus auf zeitgenössische Stellungnahmen zur Zeit der französischen und amerikanischen Revolutionen und am Beispiel der Entwicklung von der Toleranz zum Grundrecht der Religionsfreiheit. Augenmerk wird auch darauf gelegt, wie sich einzelne Menschenrechte zueinander verhalten - oder ob es sie überhaupt gibt, etwa ein "Menschenrecht auf Demokratie". Schließlich kommen aktuelle Herausforderungen in den Fokus, etwa Argumente, die in den letzten Jahren für eine Relativierung des an sich absoluten Folterverbots vorgetragen wurden oder die Frage, unter welchen Voraussetzungen eine "humanitäre Intervention" gerechtfertigt werden könnte. All diese Themen werden entlang aktueller Beispiele diskutiert.

Tuesday 14.03. 09:30 - 10:30 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 21.03. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 28.03. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 04.04. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 25.04. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 02.05. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 09.05. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 16.05. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 23.05. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 30.05. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 13.06. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Tuesday 20.06. 09:30 - 12:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Aims, contents and method of the course

Der Kurs will Wissen vermitteln und dadurch informierte Debatten ermöglichen. Erwartet wird die Lektüre der zur Verfügung gestellten Texte. Diese werden im Kurs in Referaten seitens der Vortragenden und von einzelnen Studierenden vorgestellt.

Assessment and permitted materials

Referate, Mitarbeit, kurze Reflexionstexte, schriftliche oder mündliche Prüfung

Minimum requirements and assessment criteria

Referat: Strukturierter Vortrag, welcher die Inhalte von Texten nachvollziehbar vermittelt
Prüfung: Pointierte Beantwortung von Fragen, Fähigkeit, sie aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu diskutieren
Ein Referat wird sowohl bei der Benotung als auch im Rahmen der Prüfung berücksichtigt.

Examination topics

Jene Texte, die über Moodle zugänglich gemacht und als Prüfungsstoff markiert sind.

Reading list

Einschlägige Texte werden über Moodle zugänglich gemacht.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27