Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030227 SE Indigenous Legal Studies: Avatar: Cultural Property: Traditional Knowledge (2018W)

for diploma and doctoral students

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Blocktermin:
Freitag 11.1.2019
Samstag 12.1.2019 ab 9:00 bis ca 16.00 Uhr, an beiden Tagen
Ort: Stift Heiligenkreuz, Wienerwald

Monday 22.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Kickoff Class)
Monday 10.12. 16:00 - 17:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Friday 11.01. 09:00 - 17:00 Seminarraum SEM64 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Saturday 12.01. 09:30 - 17:00 Seminarraum SEM64 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt:
Sogenanntem traditionellem Wissen kommt als identitätsstiftender Faktor zentrale Bedeutung für kulturelle und soziale Selbstbestimmung indigener Völker zu. Daneben haben traditionelle Kenntnisse und Praktiken praktische Relevanz für die Bewahrung von biologischer Vielfalt und für die Entwicklung neuer technologischer Errungenschaften, wie beispielsweise im Saatgut-, Kosmetik- und Pharmabereich, und stoßen daher auf das Interesse von staatlicher Verwaltung und von Wirtschaftsunternehmen.
Ausgehend von der Analyse von Faktoren, die traditionelles Wissen gefährden, wird in diesem Seminar den verschiedenen rechtlichen Ansätzen zum Schutz traditionellen Wissens nachgegangen.
„Sui generis“-Ansätze, die die kulturelle „Abschottung“ von traditionellem Wissen betonen, werden Instrumentarien des herkömmlichen Immaterialgüterrechts gegenübergestellt, die teilweise auf die Vermarktung von Wissen hinauslaufen.
Ziel:
Neben einem Grundsatzverständnis um die Bedeutung von traditionellem Wissen sollen die Studierenden Einblick in die komplexen rechtstechnischen Details gewinnen, die sich beim rechtlichen Schutz für traditionelles Wissen ergeben.

Assessment and permitted materials

Mündliche Mitwirkung während des Haupt-Seminarblocks (20%)
Pro Studierende/r ein mündliches Referat ca. 20 bis 30 Minuten (30%)
Schriftliches Seminarpapier zu Semesterende (50%)

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige Teilnahme ist neben den inhaltlichen Leistungen absolut erforderlich. Ein gelungenes Seminar hängt vom Engagement und Input aller Teilnehmenden ab.

Examination topics

siehe Art der Leistungskontrolle

Reading list

wird in der VB bekanntgegeben bzw. auf moodle hochgeladen

Association in the course directory

Last modified: Tu 19.03.2019 11:07