Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030282 SE Organised crime and terrorism in international law (2020S)

Seminar for diploma and doctoral students

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Persönliche Anmeldung in der Vorbesprechung am 5.4.2019.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Vorbesprechung und erstmals am 30.03.2020, 14:00-16:00 Uhr, Schenkenstraße 4, 2. Stock, Besprechungsraum
weiter Termine: 02.06.2020, 09.06.2020, 16.06.2020, jeweils von 13:00-18:30 Uhr, Schenkenstraße 4, 2. Stock, Besprechungsraum


Information

Aims, contents and method of the course

Dieses Seminar befasst sich mit Straftaten betreffend organisierte Kriminalität und Terrorismus im internationalen Recht. Dies umfasst unter anderem Drogendelikte, Piraterie, Geldwäsche, illegaler Kunst- und Kulturobjekthandel, Waffenschmuggel, verschiedene Delikte im Zusammenhang mit Terrorismus … und vieles mehr. Ziel dieses Seminars ist es, die einzelnen Übereinkommen systematisch und einheitlich zu erfassen, darzustellen, und ihre Inhalte, Auslegung und Anwendung kritisch zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt dabei allein auf den internationalen Vorgaben, nicht auf deren nationale Umsetzung in Österreich (oder anderen Ländern).
InteressentInnen werden gebeten bis 27. März ihr Interesse per E-Mail an andreas.schloenhardt@univie.ac.at zu bekunden. Weitere Informationen zum Seminar, einschließlich Benotungsmethode und Themenvorschläge werden dann per E-Mail an die InteressentInnen versendet.

Die verbindliche Anmeldung und Themenvergabe erfolgt ausschliesslich am 30. März 2020 um 14 Uhr. Dazu ist die zeitgerechte Rücksendung des Anmeldeformulars erforderlich.

Die Anwesenheitspflicht ist gemäß § 10(2) der Satzung als Mindestanforderung festgelegt. Studierende müssen an allen Präsenztagen anwesend sein. Abmeldungen vom Seminar sind nur bis einschließlich 9. April 2020 möglich.

Die Zahl der TeilnehmerInnen ist auf 15 beschränkt.

Assessment and permitted materials

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis eines Referats (40% der Gesamtnote), einer Seminararbeit (60% der Gesamtnote), sowie der generellen Mitarbeit und Diskussionsbereitschaft im Rahmen der Präsenzeinheiten.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Beurteilung des Referats beruht auf den folgenden Kriterien:
• Einleitung; Einführung des Themas
• Kritische Analyse wesentlicher Inhalte
• Struktur, Gliederung, Gewichtung
• Conclusio, Empfehlungen
• Präsentations- und Vortragsstil, Visualisierung
• Forschung, Literatur, Quellen
• Diskussion

Die Beurteilung der Seminararbeit beruht auf den folgenden Kriterien:
• Einleitung; Einführung des Themas (ca. 1,5 Seiten, 10% der Arbeit)
• Kritische Analyse wesentlicher Inhalte
• Struktur, Gliederung, Gewichtung
• Conclusio, Empfehlungen (ca.2 Seiten, 10-15% der Arbeit)
• Forschung, Literatur, Quellen
• Ausdruck, Sprache

Examination topics

Themenvorschläge für die Seminarprojekte werden InteressentInnen mit der Kursbeschreibung gesendet.

Reading list

Auf der Moodle-Seite zu diesem Seminar werden einführende Materialien zu den einzelnen Themen sowie Tips für Vortrag und Seminararbeit zur Verfügung gestellt. Diese Materialien (Primär- und Sekundärquellen) ersetzen jedoch nicht die Recherchearbeit, die die TeilnehmerInnen selbständig durchführen müssen; sie dienen lediglich als Einsteig in die Literatur.
Hinweis: Ein Großteil der einschlägigen Literatur ist in Englischer Sprache. Entsprechende Fremdsprachenkenntnisse sind daher erforderlich. Vorträge und schriftliche Arbeiten müssen jedoch in deutscher Sprache verfasst werden.

Association in the course directory

Last modified: Fr 27.03.2020 00:05