Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030324 SE Legal Discourses of Conquest of America (2019S)

Vitoria, Las Casas and John Locke (for diploma and doctoral students)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Vorbesprechung ist ein Pflichttermin

Monday 18.03. 14:00 - 15:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Kickoff Class)
Wednesday 12.06. 09:00 - 17:00 Seminarraum SEM64 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Wednesday 19.06. 09:00 - 17:00 Seminarraum SEM64 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Eroberung beziehungsweise Inbesitznahme der Länder der Neuen Welt durch die europäischen Kolonialmächte war nicht nur ein äusserer machtpolitischer Vorgang, sondern war auch von den Bemühungen begleitet, die Kolonisierung zu legitimieren und zu begründen.
Im Seminar sollen vor allem die (auch zeitversetzten) spanischen und britischen/englischen Diskurse zur Kolonisierung umfassend beleuchtet werden. Ähnlichkeiten und Unterschiede in der Rechtfertigung und in der Kritik der transatlantischen Kolonisierung werden herausgearbeitet. Die Beziehung dieser Diskurse zum allgemeinen staatsphilosophischen Denken und zur Begründung der Menschenrechte wird verdeutlicht. Schließlich wird aufgezeigt, wie die konkreten Debatten zur Kolonisierung die Ausgestaltung des späteren rechtlichen Satus der indigenen Völker Amerikas beeinflussen.

Assessment and permitted materials

Mündliche Mitwirkung während des Haupt-Seminarblocks (20%)
Pro Studierende/r ein mündliches Referat ca. 20 bis 30 Minuten (30%)
Schriftliches Seminarpapier zu Semesterende (50%)

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmässige Teilnahme ist neben den inhaltlichen Leistungen absolut erforderlich. Ein gelungenes Seminar hängt vom Engagement und Input aller Teilnehmenden ab.

Examination topics

Reading list

wird laufend im moodle hochgeladen.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27