Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

030334 KU Mediation in a transcultural context (2021S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work
REMOTE

Nähere Informationen siehe zvr.univie.ac.at

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 03.05. 09:00 - 13:00 Digital
Tuesday 04.05. 09:00 - 13:00 Digital
Wednesday 05.05. 09:00 - 13:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele, Inhalte und Methode der LV
Ziele:
Kultursensible Interventionsstrategien für die Mediation üben.
Erweitern der persönlichen inter- und transkulturellen Kompetenz.
Möglichen Einfluss der Kultur/en auf den Kommunikationsprozess analysieren.
Eigenes Rollenverständnis und Haltung als Mediator*in erarbeiten.
Inhalte:
• Mediation in interkulturellen / kultursensiblen Kontexten
• Ethische Fragen der Mediation, insbesondere Rollenverständnis
• Haltung der Mediator*innen, Selbstbild und Menschenbild in der Mediation
• Stereotypen / Vorurteile / Minoritäten / Majoritäten / Macht / Kulturalisation von Konflikten sowie Akkulturationsstrategien
• Kulturkonzepte für die Mediation: Wertestudien & Kulturstandardmodelle
• Ergebnisse aus der Forschung zu interkulturellen interpersonalen Konflikten
• Tools wie: Unterscheidung von Wahrnehmen/ Interpretieren/ Bewerten, Interkultureller Konfliktstiltest, Arbeit mit Wertequadraten

Methoden:
Theoretischer und praktischer Input der LV Leiterin, Einzel,- Paar, - Kleingruppenübungen, Kultursimulationen, Rollenspiele,
Viedeoanalysen, Fallbearbeitungen

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente LV

Minimum requirements and assessment criteria

Durchgehende aktive Mitarbeit
Kurzpräsentation im Plenum
Kommentiertes Protokoll der LV als Gruppenarbeit

Examination topics

Unterlagen werden zur Verfügung gestellt

Reading list

Zur Vorbereitung empfohlen:

Andreas Novy, Lukas Lengauer, Anna Kaissl, Melanie Wawra, Jennifer Ziegler: Dialog oder Konflikt der Kulturen?
(Aktion & Reflexion. Texte zur transdisziplinären Entwicklungsforschung und Bildung; Heft 1). Herausgegeben vom Paulo Freire Zentrum. Wien, Oktober 2008.
Artikel Download: http://www.pfz.at/list77.htm

Fakultativ:
Bücher:
Lederach, J. P. (1995). Preparing for peace: conflict transformation across cultures. New York, NY,Syracuse Univ.Press.
Mayer, C.-H. (2008). Trainingshandbuch Interkulturelle Mediation und Konfliktlösung. München, Waxmann.
Moore, C. W. (2014): The mediation process. Practical strategies for resolving conflict (Revised 3rd edition). San Francisco: Jossey-Bass. 4. Auflage
Smith, P. B. / M. H. Bond (2002). Social psychology across cultures. New York, Pearson Prentice Hall.
Ting-Toomey, S. / J. G. Oetzel (2001). Managing intercultural conflict effectively. Thousand Oaks, London, New Delhi, Sage.

Interdisziplinäre Fachzeitschrift:
perspektive mediation, Beiträge zur Konfliktkultur, https://www.verlagoesterreich.at/perspektive-mediation-1814-3695

Artikel (warden zur Verfügung gestellt):
Alexander, N. (2008). "The mediation metamodel: Understanding practice. San Francisco: Autumn 2008. Vol. 26, Iss. 1; pg. 97." Conflict Resolution Quarterly.
Mattl, C. (2005). "Interkulturelle Konflikte?" perspektive mediation. Beiträge zur Konfliktkultur(4): 205-208.
Mattl, C. (2011). Mediation in vielfältigen Unternehmen. Praxisbuch Diversity Management. N. Pauser und M. Wondrak. Wien, Facultas: 267-278.
Schweizerischer Rotes Kreuz (Hrsg.) (o.J.): Bildungsunterlagen: Kulturbegriff Transkulturelle Kompetenz.

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:25