Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

030465 SE Legal Issues Regarding Artificial Intelligence (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German, English

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 11.10. 12:30 - 14:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Friday 14.01. 09:00 - 17:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG

Information

Aims, contents and method of the course

In diesem Seminar werden aktuelle Rechtsentwicklungen im Bereich des KI-Rechts (zB europäischer Artificial Intelligence Act) und verschiedene Rechtsfragen im Zusammenhang mit KI individuell erarbeitet und gemeinsam diksutiert. Dissertant*innen können zu einem selbst gewählten Thema auf dem Gebiet des KI-Rechts eine Arbeit verfassen (zB ihr Dissertationsthema vorstellen). Dissertationsthemen können nach Absprache mit der Lehrveranstaltungsleitung ggf auch vorgstellt werden, wenn das Thema sich im Bereich des österreichischen, europäischen, oder internationalen Privatrechts befindet. Diplomand*innen wählen eines der vorgeschlagenen Themen oder vereinbaren individuell ein anderes Thema, das thematisch zum Seminar passt.

Es ist eine wissenschaftliche Arbeit zu verfassen, die auf dem im Rahmen des Seminars gehaltenen Referat basiert. Bei der Arbeit sind die Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis einzuhalten.

Assessment and permitted materials

Jede*r Seminarteilnehmer*in hat ein maximal 20-minütiges Referat zu halten, in dem er den übrigen Teilnehmern einen Überblick über das bearbeitete Thema verschafft. Technische Hilfsmittel können bei Bedarf und vorheriger Absprache zur Verfügung gestellt werden, sind allerdings nicht unbedingt erforderlich. Zweckmäßig ist die Verfassung eines Handouts, das an die anderen Teilnehmer*innen verteilt wird.

Es besteht Anwesenheitspflicht; Mitarbeit und Teilnahme an der Diskussion sind zum Erwerb eines positiven Zeugnisses zwingend erforderlich. In die Benotung fließen die Seminararbeit, das Referat und die Mitarbeit zu gleichen Teilen ein.

Minimum requirements and assessment criteria

Voraussetzung für den Erwerb eines positiven Zeugnisses sind das Halten eines maximal 20-minütigen Referates, die Anwesenheit während der gesamten Dauer des Seminars und Mitarbeit. Dissertant*innen müssen ein zumindest 5-seitiges Exposé über ihr Thema verfassen. In die Beurteilung fließen das Exposé, das Referat und die Mitarbeit zu gleichen Teilen ein.

Examination topics

Erlernen wissenschaftlicher Arbeitsmethoden

Reading list

-

Association in the course directory

Last modified: Tu 12.10.2021 10:08