Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

030494 UE Exercise in Case Analysis in Criminal Law for Beginners (2019W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Achtung: Wenn diese Lehrveranstaltung bereits positiv absolviert wurde, wird durch den neuerlichen Besuch der Lehrveranstaltung die positive Beurteilung nichtig.

Registration/Deregistration

Details

max. 70 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 17.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal U22 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Thursday 24.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal U22 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Thursday 14.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Thursday 21.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Thursday 28.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Thursday 05.12. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Übung beginnt am 17. Oktober 2019 und ist eine Blockveranstaltung. Das detaillierte Programm finden Sie unter „Terminübersicht“ auf unserer Homepage. Die Übung beginnt pünktlich um 16:30 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
Inhalt und Methode: In der Anfängerübung steht das Erlernen einer Falllösungs-technik anhand strafrechtlicher Sachverhalte im Vordergrund. Ausgewählte Probleme aus dem Allgemeinen Teil I und dem Besonderen Teil I werden anhand von Fällen behandelt.
Die – rechtzeitig vor jeder Einheit auf der Institutshomepage zur Verfügung gestellten – Fälle werden mündlich besprochen, wobei Sie zur Mitarbeit angehalten sind. Bitte nehmen Sie eine aktuelle Gesetzesausgabe mit.
Die Übung kann nur beim Lernen und Verstehen unterstützen. Bereiten Sie sich daher auf die Einheiten vor und wiederholen Sie das dort Besprochene. Dieses bildet den Klausurgegenstand.

Assessment and permitted materials

Ich biete zwei Klausurtermine an, wobei Sie nur eine mitschreiben müssen. Mündliche Mitarbeit fließt in die Benotung ein.
Die (etwa 45-minütigen) Klausuren finden am 21.11. und am 5.12., jeweils am Beginn der Übung statt. Es gibt keinen Ersatztermin.
Bei den Klausuren ist nur die Verwendung unkommentierter Gesetzestexte erlaubt.

Minimum requirements and assessment criteria

Es besteht Anwesenheitspflicht. Einmaliges unentschuldigtes Fernbleiben wird toleriert. Unentschuldigtes Fernbleiben in der ersten Einheit bedeutet jedoch Abmeldung. Die Anwesenheit wird durch eine Unterschriftenliste kontrolliert.
Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung sind eine positiv bewertete Klausurarbeit und aktive Mitarbeit (zumindest ein Mitarbeitsplus) erforderlich.
Die Benotung der Klausur gibt grundsätzlich den Ausschlag für die Endnote (bei zwei bewerteten Klausurarbeiten wird der Mittelwert herangezogen). Regelmäßige positive Mitarbeit verbessert die Endnote.

Examination topics

Grundlagen des Allgemeinen Teils I, ausgewählte Tatbestände aus dem Besonderen Teil I (insbesondere strafbare Handlungen gegen Leib und Leben, gegen die Freiheit und gegen fremdes Vermögen).

Reading list

Neben einer aktuellen Gesetzesausgabe benötigen Sie ein Lehrbuch für den AT I und den BT I. Eine Übersicht zu den empfohlenen Lernbehelfen findet sich unter www.strafrecht.univie.ac.at unter "Stoffabgrenzung und empfohlene Lehrbücher".

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:19