Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030523 UE Case study course in civil law (2020S)

Für den Prüfungstermin Juni 2020

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 70 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Vorbesprechung 8. Juni (Video ab 8. Juni verfügbar)

1. Klausur 10. Juni (9:00 bis 12:00 Uhr, Heimarbeit)

Nachbesprechung der ersten Klausur 16. Juni (Video ab 16. Juni verfügbar)

2. Klausur 17. Juni (9:00 bis 12:00 Uhr, Heimarbeit)

Nachbesprechung der zweiten Klausur 23. Juni (Video ab 23. Juni verfügbar)


Information

Aims, contents and method of the course

Anhand von zwei Klausuren auf Diplomprüfungsniveau sollen die Studierenden auf den zivilrechtlichen Teil der FÜM II vorbereitet werden. Die Klausuren werden aufgrund der derzeitigen Situation in digitaler Form stattfinden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf Moodle.

In den Klausurbesprechungen wird das selbstständige Erarbeiten von Falllösungen im Bereich des Bürgerlichen Rechts anhand der gesetzlichen Vorgaben, der von der Lehre vorgeschlagenen Lösungsansätze und der Judikatur wiederholt, um die Studierenden bestmöglich auf die schriftliche Diplomprüfung vorzubereiten.

In der Vorbesprechung werden Grundlagen der schriftlichen Falllösungstechnik nach Anspruchsgrundlagen sowie häufige (technische) Fehler bei Diplomprüfungen besprochen.

Assessment and permitted materials

1. Alle TeilnehmerInnen, die auf Moodle für den Klausurenkurs freigeschaltet sind, erhalten eine Beurteilung im Sammelzeugnis in Form von teilgenommen+ oder teilgenommen-.
2. Für die Beurteilung teilgenommen+ muss eine der beiden Klausuren ausgearbeitet und hochgeladen werden. Wer keine Klausur hochlädt, erhält teilgenommen-.
3. Aus Kapazitätsgründen kann die Korrektur einer hochgeladenen Klausur aber nur jenen TeilnehmerInnen zugesagt werden, die über das System angemeldet sind. Dass auch Klausuren von TeilnehmerInnen auf der Warteliste korrigiert werden, können wir daher nicht versprechen.
4. Wer keine Beurteilung will, muss sich bis spätestens 9. Juni 24:00 Uhr vom Klausurenkurs abmelden. Dadurch endet aber auch die Freischaltung auf Moodle.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Klausur wird wie bei der FÜM II benotet, damit die Studierenden wissen, wie die Prüfung ausgegangen wäre. Im Zeugnis wird der Kurs jedoch nur „mit Erfolg teilgenommen“, oder „ohne Erfolg teilgenommen“ bewertet, damit die Klausuren ohne Druck wegen einer negativen Note im Zeugnis mitgeschrieben werden können.

Kriterien für "mit Erfolg teilgenommen“:
- Teilnahme an einer Klausur

Examination topics

Der Prüfungsstoff orientiert sich an den jeweiligen Schwerpunkten der FÜM II, kann aber auch die Inhalte anderer Pandekten oder Bereiche des bürgerlichen Rechts beinhalten. Der Stoff wird daher jeweils aus dem Pool von Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil, Sachenrecht, Schuldrecht AT, Schuldrecht BT, Familienrecht, Erbrecht, IPR ausgewählt.

Reading list

Die für den Prüfungsstoff relevanten Lehrbehelfe entnehmen Sie dem Aushang des Instituts unter dem Link https://zivilrecht.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_zivilrecht/Studienbehelfe_ab_Maerz_2020.pdf

Association in the course directory

Last modified: Tu 09.06.2020 10:07