Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030537 KU Our hate is what you get! (2021S)

A free political debate as a threat to a democratic society?

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 05.05. 09:00 - 12:00 Digital
Wednesday 12.05. 09:00 - 12:00 Digital
Wednesday 19.05. 09:00 - 12:00 Digital
Wednesday 26.05. 09:00 - 12:00 Digital
Wednesday 02.06. 09:00 - 12:00 Digital
Wednesday 09.06. 09:00 - 12:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Studierenden mit grundlegenden verfassungsrechtlichen Fragestellungen anhand realpolitischer Beispiele und höchstgerichtlicher Judikatur zum Recht auf freie Meinungsäußerung gemäß Art 10 EMRK zu konfrontieren. Insbesondere steht das Spannungsverhältnis der Meinungsfreiheit und ihrer Grenzen in einer demokratischen Gesellschaft im Fokus. Müssen schockierende, verstörende und verletzende Meinungen in einer demokratischen Gesellschaft akzeptiert werden? Die kritische Auseinandersetzung mit ausgewählter Judikatur des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und rechtlicher sowie politikwissenschaftlicher Fachliteratur soll Studierende für die Herausforderungen sowie die Konsequenzen, die mit einer fehlenden sowie mit einer zu weitgehenden Einschränkung des Rechts auf freie Meinungsäußerung verbunden sind, sensibilisieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung bilden das verfassungsrechtliche Fundament des Rechts auf freie Meinungsäußerung, spezifische Demokratietheorien, demokratische Institutionen und wesentliche Akteur*innen des (österreichischen) politischen Systems.

Methode der Lehrveranstaltung sind Gruppenarbeiten, Peerfeedback und Diskussionen zu den inhaltlichen Schwerpunkten.

Assessment and permitted materials

Der Kurs ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, die Leistungsanforderungen werden während des Semesters erbracht. Die Anwesenheitspflicht wird durch verschiedene Aufgabenstellungen bzw. Arbeitsaufträge, die während der gesamten Lehrveranstaltung kontinuierlich erbracht werden müssen, kontrolliert.

Die Lektüre der Pflichtliteratur zu den jeweiligen Einheiten wird vorausgesetzt und anhand der zu erbringenden aktiven Mitarbeit der Studierenden, im Rahmen von Gruppenarbeiten und Diskussionen, während den Einheiten überprüft.

Zudem haben Studierende zwei Zwischentests zu absolvieren.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Anwesenheit in der ersten Einheit am 05.05.2021 ist obligatorisch. Technische Teilnahmemöglichkeiten werden über moodle bereitgestellt.
Regelmäßige Anwesenheit während den übrigen Einheiten (2x unentschuldigtes Fehlen ist gestattet).

Insgesamt können durch die einzelnen Teilleistungen 50 Punkte erreicht werden:
*Absolvierung von zwei Zwischentests [insgesamt 26 Punkte]
*Aktive Mitarbeit in den jeweiligen Einheiten [insgesamt 24 Punkte]

Bitte beachten Sie, dass alle geforderten Teilleistungen erbracht werden müssen, damit die Lehrveranstaltung mit positiver Note abgeschlossen werden kann.
Leistungen, die über das geforderte Mindestmaß hinaus erbracht werden, können die Gesamtnote positiv beeinflussen.

Notenschlüssel:
00 - 25 Nicht genügend
26 - 31 Genügend
32 - 37 Befriedigend
38 - 43 Gut
44 - 50 Sehr gut

Examination topics

Der Prüfungsstoff setzt sich aus den Inhalten der zu lesenden Pflichtliteratur sowie aus den weiteren in der Lehrveranstaltung besprochenen Inhalten zusammen.

Reading list

Pflichtliteratur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben und ist über moodle abrufbar.

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:25