Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

030610 KU The political impact on modern Conflict of Laws - Societal change through Private International Law (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Anmeldung per E-Mail mit Titel der LV als Betreff und unter Angabe von Name und Matrikelnummer an sandra.muckenhuber@univie.ac.at

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 18.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum SEM42 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Thursday 18.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Friday 19.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Friday 19.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Monday 22.01. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Monday 22.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Tuesday 23.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Tuesday 23.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum SEM43 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die interaktive Vorlesung möchte diskutieren, inwiefern sich aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen in der Dogmatik und Methodik des IPR niederschlagen. Zu nennen sind (1.) eine gesteigerte Mobilität und Liberalisierung, die sich in einer Ausweitung der Rechtswahlfreiheit und der objektiven Anknüpfung an den gewöhnlichen Aufenthalt äußern, (2.) eine zunehmende Sensibilität für Geschlechtergleichstellung und Antidiskriminierung, die in spezifischen Kollisionsregeln (z.B. in Art 10 Rom III-VO und im ordre public) und dem neuen Institut der "cupierten Verweisung" zum Ausdruck kommen, und (3.) eine Aktivierung der Menschenrechte im internationalen und materiellen Privatrecht. Diese Entwicklungslinien werden anhand aktueller Beispiele illustriert: Massenmigration, Flüchtlinge, Kinderehen und Talaq-Scheidungen werden ebenso behandelt wie das Internationale Unternehmensrecht und die Human Rights Litigation. Es wird sich zeigen, dass das IPR mit einer "Methodentrias" aus Verweisung, Anerkennung und Berücksichtigung die aktuellen Herausforderungen wird bewältigen können.

Hinweis: Bitte aktuelle IPR-Gesetze mitbringen, namentlich die Rom-Verordnungen.

Assessment and permitted materials

- Mündliche Beteiligung (50 %)
- Schriftliche Klausur (50 %)

Minimum requirements and assessment criteria

- Mündliche Beteiligung (50 %)
- Schriftliche Klausur (50 %)

Eine Beteiligung an der gesamten Blockveranstaltung ist wünschenswert.

Examination topics

Nur der behandelte Stoff.

Reading list

Literaturhinweise werden in der Vorlesung gegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:28