Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

040149 UK Intellectual Property Rights (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Continuous assessment of course work

Der Kurs wird digital synchron/asynchron angeboten. Moodle wird verwendet. 2 Prüfungstermine: 1 x Präsenz, 1x Online

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Kurs findet digital synchron/asynchron statt.
Anwesenheitspflicht an den digitalen Terminen.
2 Onlineklausuren
Dienstag 24.11.2020 18:30 - 20:00
Dienstag, 1. 12. 2020 16:45-18:15 Uhr.

Tuesday 06.10. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 20.10. 15:00 - 18:15 Digital
Tuesday 10.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 17.11. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 24.11. 18:30 - 20:00 Digital
Tuesday 01.12. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Im Mittelpunkt dieser Lehrveranstaltung steht das Rechtsgebiet des Immaterialgüterrechts, welches den Schutz geistiger Leistungen zum Anliegen hat und für das gegenwärtige Unternehmertum eine herausragende Stellung einnimmt. Der Kurs behandelt die Grundlagen der sogenannten gewerblichen Schutzrechte (Patent-, Marken-, Muster-, und Ausstattungsrecht) und jene des Urheberrechts. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden grundlegende Kenntnisse insbesondere hinsichtlich Schutzgegenstand, Erwerb und Inhalt des Schutzrechts sowie Rechtsfolgen bei Verletzungshandlungen der behandelten Immaterialgüterrechte vermittelt und deren enorme Bedeutung für das praktische Wirtschaftsleben aufgezeigt werden. Die Studierenden sollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung über grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet des Immaterialgüterrechts verfügen, deren Bedeutung für die Praxis erkennen und in der Lage sein, dieses Wissen für die Beantwortung praxisrelevanter Fragen zu nutzen.
Methode:
• Selbststudium
Zum Selbststudium werden Literatur und Fälle zur Vorbereitung angegeben, die Lösungen werden regelmäßig aktualisiert.
• Fragestunden
Zur Klärung von Fragen über den Stoff und die angegebenen Fälle werden pro LV-Teil zwei Fragestunden über BigBlueButton abgehalten. Sollte dies nötig sein, wird es weitere Fragestunden geben. Die Unterlagen zu den Fragestunden werden den Studierenden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Assessment and permitted materials

Mitarbeit (10%)
Die Mitarbeitspunkte können durch die Bearbeitung von Urteilen erworben werden. Die Urteile werden den Studierenden über Moodle bekannt gegeben.

Zwei schriftliche Online-Klausuren (je 45%) über Moodle.

Das Kopieren aus dem Internet oder aus Lehrbüchern bei online open book Prüfungen und das Verwenden eines kommentierten Gesetzestextes oder beschriftete Post-its bei Präsenzprüfungen gilt als unerlaubt.
Information über die Verwendung unerlaubter Hilfsmittel https://privatrecht.univie.ac.at/service-news/schummeln/

Minimum requirements and assessment criteria

In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor. (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Dr. Miernicki; martin.miernicki@univie.ac.at).
Die Beurteilung erfolgt aufgrund Mitarbeit (10% = 8 Punkte), der ersten Online-Klausur (45% = 36 Punkte, Dauer Klausur: 90 Minuten) sowie der zweiten Online-Klausur (45% = 36 Punkte, Dauer Klausur: 90 Minuten). Es werden insgesamt maximal 80 Punkte vergeben. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Notenschlüssel: ab 41 Punkte - genügend, ab 51 Punkte - befriedigend, ab 61 Punkte - gut, ab 71 Punkte - sehr gut).
Das Kopieren aus dem Internet oder aus Lehrbüchern bei online open book Prüfungen und das Verwenden eines kommentierten Gesetzestextes oder beschriftete Post-its bei Präsenzprüfungen gilt als unerlaubt.
Information über die Verwendung unerlaubter Hilfsmittel https://privatrecht.univie.ac.at/schummeln/

Examination topics

Prüfungsstoff sind die im Kurs besprochenen Bestimmungen, die bearbeiteten Übungsfälle und die Skripten.

Reading list

Relevante Gesetzestexte (inbes. UrhG, MSchG, PatG) (Bsp.: Kodex Unternehmensrecht);
Skriptum Urheberrecht von Büchele (2014), Verlag Manz;
Skriptum "Marken-und Immaterialgüterrecht" von Haybäck, Verlag LexisNexis (aktuelle Auflage)

Association in the course directory

Last modified: We 18.11.2020 08:27