Universität Wien FIND

040461 UK RdW: Insurance Law (2019W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Continuous assessment of course work

Prüfungsimmanenter Kurs, daher Anwesenheitspflicht!

Registration/Deregistration

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Klausuren:
Fr, 24.01.2020, 09.45-11.15, Hs 8
Fr, 31.01.2020, 09.45-11.15, Hs 9

Friday 13.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 13.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 10.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 10.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 17.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 24.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Friday 31.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Diese Lehrveranstaltung bietet einen Einblick in das praktisch außerordentlich bedeutende Rechtsgebiet des Versicherungsrechts. Einleitend werden die Grundbegriffe des Versicherungsrechts sowie die einschlägigen Rechtsgrundlagen vorgestellt. Im Anschluss folgt eine ausführliche Darstellung des allgemeinen Teils des Versicherungsvertragsrechts (§§ 1-48 VersVG) anhand der Rechte und Pflichten der Vertragsparteien während des „Lebenszyklus“ eines Versicherungsvertrages. Schließlich folgt ein kurzer Überblick über die speziellen Regeln der Schadensversicherung (§§ 51- 80 VersVG), die im VersVG geregelten Versicherungszweige (§§ 81 – 185 VersVG) und die Grundprinzipien der Versicherungsaufsicht.
Ziele: Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen des Versicherungsrechts.
Methode: Interaktiver Vortrag des Stoffes unter Verwendung einer PowerPoint-Präsentation und Fallbeispielen.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle/Beurteilung erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 4 Punkte) im Kurs, sowie zwei Klausuren (je 45% = je 18 Punkte, Dauer je Klausur: 45 Minuten) in deutscher Sprache am Ende des Kurses. Ab 51% (= 21 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Unkommentierte Gesetzestexte und nicht elektronische Wörterbücher dürfen bei den Klausuren verwendet werden.
Grundsätzlich besteht durchgehende Anwesenheitspflicht, aus einem wichtigen Grund können Studierende für insgesamt eine Einheit von der Anwesenheitspflicht entbunden werden. In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Mag. Weichbold; markus.weichbold@univie.ac.at). Studierende der Warteliste können nur nach Maßgabe freier Plätze in den Kurs aufgenommen werden. Nachanmeldungen sind ausnahmslos nicht möglich.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Leistungskontrolle/Beurteilung erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 4 Punkte) im Kurs, sowie zwei Klausuren (je 45% = je 18 Punkte, Dauer je Klausur: 45 Minuten) in deutscher Sprache am Ende des Kurses. Ab 51% (= 21 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Unkommentierte Gesetzestexte und nicht elektronische Wörterbücher dürfen bei den Klausuren verwendet werden.

Examination topics

Prüfungsstoff sind die Inhalte der Lehrveranstaltung.
Ergänzend:
Straube/Gisch/Berisha, Österreichisches Versicherungsvertragsrecht, 2. Auflage (2017)
oder
Wieser, Versicherungsvertragsrecht Allgemeiner Teil, 3. Auflage (2019).

Reading list

Straube/Gisch/Berisha, Österreichisches Versicherungsvertragsrecht, 2. Auflage (2017)
oder
Wieser, Versicherungsvertragsrecht Allgemeiner Teil, 3. Auflage (2019).

Association in the course directory

Last modified: Tu 24.09.2019 17:47