Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

050146 VU Communication (2011W)

Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 13.10. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Friday 14.10. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 27.10. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Friday 28.10. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 10.11. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Friday 11.11. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Friday 09.12. 13:15 - 17:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Personzentrierte Haltungen: Kongruenz, Akzeptanz und empathisches Verstehen nach Carl Rogers
Aktives Zuhören
Entwicklungsrichtung im PCA
Selbststruktur, Rolle der Erfahrung, ggf. Prozesskontinuum
Signifikantes Lernen, Lernen auf drei Ebenen
Theorie der Encountergruppen; Grundsätze förderlichen Begleitens
Encountergruppenprozess
Konfliktlösung
Dialog nach David Bohm

Assessment and permitted materials

Projektarbeit: Mix aus Peer- und LVA-Leiter-Evaluierung
Selbstevaluierung: basierend auf Selbsteinschätzung der eigenen Beiträge und Lernerfahrung, präsent und online
Förderlichkeit in der LVA: basierend auf allen Beiträgen in den Präsenzphasen (Mitarbeit) und online (wie Qualität der Peer-Evaluierung, Feedbacks)

Minimum requirements and assessment criteria

Teilnehmende erwerben Wissen und Basiskompetenzen in konstruktiver Kommunikation, wie aktives Zuhören, Dialog, Konfliktlösung.
Entwicklung der Teilnehmer in Richtung förderlicher zwischenmenschlicher Beziehungen und Haltungen.
Verbesserung der allgemeinen Problemlösungskompetenz.
Entwicklung zu einer umfassenderen, ganzheitlichen Wahrnehmung von Situation, abgeleitet aus der Theorie des Personzentrierten Ansatzes.

Examination topics

Blended Learning
Gruppendiskurs, Dialog und Diskussion
Übungen zu Kommunikationssituationen
Erarbeiten und Präsentieren des Stoffes
Personzentrierte Selbsterfahrung, abhängig von Gruppengröße und Bereitschaft der TeilnehmerInnen
Prozessreflexion
Hausarbeit in Teams, Abwicklung über Plattform

Reading list

Motschnig, R., Nykl, L. (2009) Konstruktive Kommunikation - sich und andere verstehen durch personenzentrierte Interaktion. Klett-Cotta. «http://www.personenzentriert.net»

Weitere Literatur wird auf der Lernplattform CEWebS angegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30