Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

051040 VU Software Engineering 1 (2021S)

Continuous assessment of course work

Summary

1 Böhmer , Moodle
2 Böhmer , Moodle
3 Böhmer , Moodle

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorbesprechung findet in der ersten Einheit auf der Plattform https://moodle.univie.ac.at/ statt. Die aktive Teilnahme am anschließend verfügbaren Vorbesprechungs-Quiz ist verpflichten notwendig um Ihren Platz in der LV zu behalten.

Tuesday 02.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 05.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 09.03. 18:30 - 20:00 Digital
Tuesday 16.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 19.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 23.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 26.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 13.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 16.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 20.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 23.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 27.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 30.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 04.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 07.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 11.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 14.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 18.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 21.05. 13:15 - 16:30 Digital
Friday 28.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 01.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 04.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 08.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 11.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 15.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 18.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 22.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 25.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 29.06. 18:30 - 20:00 Digital
Saturday 18.09. 13:15 - 16:30 Digital

Group 2

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorbesprechung findet in der ersten Einheit auf der Plattform https://moodle.univie.ac.at/ statt. Die aktive Teilnahme am anschließend verfügbaren Vorbesprechungs-Quiz ist verpflichten notwendig um Ihren Platz in der LV zu behalten.

Tuesday 02.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 05.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 09.03. 18:30 - 20:00 Digital
Tuesday 16.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 19.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 23.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 26.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 13.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 16.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 20.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 23.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 27.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 30.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 04.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 07.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 11.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 14.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 18.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 21.05. 13:15 - 16:30 Digital
Friday 28.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 01.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 04.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 08.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 11.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 15.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 18.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 22.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 25.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 29.06. 18:30 - 20:00 Digital
Saturday 18.09. 13:15 - 16:30 Digital

Group 3

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorbesprechung findet in der ersten Einheit auf der Plattform https://moodle.univie.ac.at/ statt. Die aktive Teilnahme am anschließend verfügbaren Vorbesprechungs-Quiz ist verpflichten notwendig um Ihren Platz in der LV zu behalten.

Tuesday 02.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 05.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 09.03. 18:30 - 20:00 Digital
Tuesday 16.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 19.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 23.03. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 26.03. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 13.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 16.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 20.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 23.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 27.04. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 30.04. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 04.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 07.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 11.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 14.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 18.05. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 21.05. 13:15 - 16:30 Digital
Friday 28.05. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 01.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 04.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 08.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 11.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 15.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 18.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 22.06. 18:30 - 20:00 Digital
Friday 25.06. 13:15 - 16:30 Digital
Tuesday 29.06. 18:30 - 20:00 Digital
Saturday 18.09. 13:15 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Verwenden Sie für individuelle Anfragen und die Kommunikation mit den LV-LeiterInnen bitte folgende E-Mail-Adresse: swe1.wst@univie.ac.at
Allgemeine Fragen, Fragen zur Übung, Vorlesung, Angaben, Materialien etc. bitte immer auf der Lernplattform im Forum posten damit auch andere Studierende vom Wissensaustausch profitieren.

Die VU SE 1 zielt darauf ab einen Überblick über zentrale Konzepte der Softwareentwicklung zu bieten:
‣ Anforderungsanalyse
‣ Verifikation, Validierung von Software
‣ Softwareprojekte
‣ Softwareentwicklungsprozesse
‣ Sicherheit in der Softwareentwicklung
‣ Wartung, Weiterentwicklung, Rollout
‣ etc.

Hierzu werden die Inhalte theoretisch und/oder praktisch erarbeitet. Weitere Details und Inhalte finden Sie in der Lernplattform unter https://moodle.univie.ac.at/

Lernziele:
‣ Überblick über grundlegende und weiterführende Konzepte (z.B. Anforderungsanalyse, sichere Softwareentwicklung, Softwarearchitekturen, etc.)
‣ Überblick über Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten in der Softwareentwicklung (z.B. Logging, Netzwerkkommunikation, Testing, etc.)
‣ Ausgewählte Themen können selbstständig theoretisch und/oder praktisch bearbeitet werden.

Methoden:
‣ Interaktive Vorträge, Tutorials
‣ Fachdiskurs in der Gruppe und mit den Lehrenden
‣ Konzipierung, Planung und Umsetzung eines vereinfachten aber realistischen Projektes
‣ Selbstständige Einzelarbeiten und (nach individueller Absprache mit der LV-Leitung) Gruppenarbeiten in den Bereichen Praxis und Theorie
‣ Präsentation von Ausarbeitungen durch Studierende, Feedback
‣ Online Selbstevaluation
‣ Blended Learning

Assessment and permitted materials

‣ Mehrere schriftliche Prüfungen
‣ Selbstständig zu lösende praktische Projekte (Softwareprojekt: Vorbereitung/Analyse samt Implementierung)
‣ Theoretische Analysen und zugehörige Literaturstudien
‣ Mitarbeit während aber auch außerhalb der Kurseinheiten
‣ Bearbeitung von Arbeitsblättern und die Präsentation der Ergebnisse

Alle verpflichtenden Teilleistungen der Übungsinhalte sind fristgerecht über Moodle/GitLab bzw. die jeweils relevante Plattform einzureichen. Die Verwendung von Hilfsmitteln (sofern nicht explizit angegeben) während der Prüfungen ist nicht gestattet. Es darf jegliches von uns auf Moodle bereitgestellte Material während der Prüfungen genutzt werden, sowie eigene Notizen. Eigene Notizen müssen in eigenen Worten geschrieben werden.

Alle Übungen, Aufgaben, Prüfungen, etc. die im Rahmen der LV stattfinden sind (sofern nicht explizit anders angegeben) selbstständig durchzuführende Einzelarbeiten. Gruppenarbeiten sind selbstständig und nur von den offiziell für die Gruppe gemeldeten Studierenden umzusetzen - diese sind gemeinschaftlich als auch individuell für die Umsetzung verantwortlich. Gruppenarbeiten sind nur nach expliziter Genehmigung durch die LV Leitung möglich.

Minimum requirements and assessment criteria

Teil A: praktische Übungsaufgaben die als selbstständige Einzelarbeit durchgeführt werden (60 Punkte)
In Ausnahmefällen kann, nach Absprache mit der LV Leitung, individuell eine selbstständige Gruppenarbeit angestrebt werden.
Teil B: mehrere schriftliche Prüfungen (40 Punkte)
Teil C: zusätzliche Bonuspunkte für besondere Leistungen (10 Punkte)

Bezüglich Teil A können Punkte, in der Regel, nur vergeben werden, wenn Sie an den jeweilig relevanten Abgabegesprächen teilgenommen haben und die Abgaben die jeweils relevanten automatischen Tests fehlerfrei durchlaufen. Allgemein gilt auch: Bonuspunkte verbessern nur erreichte bereits positive Gesamtnoten (siehe Notenschlüssel).

Angewendeter Notenschlüssel:
‣ sehr gut (1) >= 87 Punkte
‣ gut (2) >= 75 P.
‣ befriedigend (3) >= 62 P.
‣ genügend (4) > 50 P.
‣ nicht genügend (5) <= 50% (A+B, 50 P.) oder falls: Teil A < 44% (26,4 P.) oder B < 44% (17,6 P.)

In Teil A und B müssen je zumindest 44% der möglichen Teilpunkte erreicht werden um eine positive Note zu erhalten! Weiters muss für Teil A+B mehr als 50% der für diese beiden Teile möglichen Punkte erreicht werden.

Anwesenheitspflicht:
Eine aktive selbstständige Teilnahme an der ersten Einheit und insbesondere dem Quiz zur Vorbesprechung ist unbedingt erforderlich.

Danach gilt:
‣ Theoretischer Teil: keine Anwesenheitspflicht (mit Ausnahme der Vorbesprechung). Teilnahme an den angebotenen Einheiten zur Vorbereitung auf die Prüfungen wird empfohlen.
‣ Übungsteil: keine Anwesenheitspflicht. Teilnahme an den angebotenen Einheiten zur Vorbereitung auf die Übungsaufgaben wird empfohlen.
‣ Abgabegespräche: Anwesenheitspflicht zu den selbst gewählten Terminen.

Qualitätssicherung:
Bis zum Ende der Lehrveranstaltung und darüber hinaus innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen kann die Lehrveranstaltungsleitung auch mündliche Nachfragen zu allen Inhalten und Abgaben vornehmen. Dies kann auch stichprobenartig erfolgen und ist bewertungsrelevant. Alle von Studierenden eingereichten/abgegebenen Inhalte können zur Kontrolle einer Plagiatsprüfung unterzogen werden.

Examination topics

‣ Vorlesungsskriptum (als Folien) und Übungsfolien aus Moodle
‣ Arbeitsblätter
‣ Vorlesungs- und Übungsvortrag
‣ Referenzliteratur
‣ Grundlegende Programmier- (in Java) sowie Modellierungskenntnisse (in UML) werden vorausgesetzt

Reading list

Die empfohlene Literatur ist in der Bibliothek in mehreren hundert Stück (z.B. als digitale Version) aufgelegt worden. Weitere themenspezifische Empfehlungen finden Sie in den zu den jeweiligen Vorlesungsblöcken passenden Unterlagen (z.B. zur Codequalität, sicherer Programmierung oder Softwarepattern) auf Moodle. Auch von diesen wurden soweit möglich Exemplare angeschafft.

(empfohlen) A. Schatten, S. Biffl, M. Demolsky, E. Gostischa-Franta, Th. Östreicher, D. Winkler: Best Practice Software-Engineering, Eine praxiserprobte Zusammenstellung von komponentenorientierten Konzepten, Methoden und Werkzeugen. Springer (2010)

(empfohlen) T. Grechenig, M. Bernhart, R. Breiteneder, K. Kappel: Softwaretechnik: Mit Fallbeispielen aus realen Entwicklungsprojekten. Pearson (2009)

Vergleichbares Werk in englischer Sprache:
I. Sommerville: Software Engineering. Pearson (2016)

Weitere Literatur:
C. Kecher, A. Salvanos: UML 2.5: Das umfassende Handbuch. Rheinwerk Computing (2015)
D. Stuttard, M. Pinto: The Web Application Hacker's Handbook: Finding and Exploiting Security Flaws. Wiley (2011)
B. Bruegge, A. Dutoit: Object Oriented Software Engineering Using UML, Patterns, and Java: International Version. Prentice Hall (2009)
A. Moos: XQuery und SQL/XML in DB2-Datenbanken. Vieweg+Teubner (2008)
G. Alonso, F. Casati, H. Kuno, V. Machiraju: Web Services - Concepts, Architectures and Applications. Springer-Verlag Berlin Heidelberg (2004)
G. Fairbanks: Just Enough Software Architecture: A Risk-Driven Approach. Marshall & Brainerd (2010)

Association in the course directory

Module: SE1 SWE UF-INF-12

Last modified: We 24.02.2021 14:27