Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

051061 VU Information Security (2021W)

Continuous assessment of course work
REMOTE

Summary

1 Quirchmayr , Moodle
Th 21.10. 15:00-16:30 Digital
2 Quirchmayr , Moodle
Th 21.10. 18:30-20:00 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Given the current COVID-19 situation, a decision to which extent this course will be delivered in presence or online can only be made just before the first unit. The first unit will therefore be delivered Online, the link will be available via Moodle. In case you don't have Moodle access, there also is a guest kink: https://moodle.univie.ac.at/mod/bigbluebuttonbn/guestlink.php?gid=dWVKUmDweMXj

Thursday 07.10. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 14.10. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 28.10. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 04.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 11.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 18.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 25.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 02.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 09.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 16.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 13.01. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 20.01. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 27.01. 15:00 - 16:30 Digital

Aims, contents and method of the course

Einleitung und Übersicht

Einführung in die Problemstellung; Überblick über die Aufgaben im Rahmen der Sicherung von IT Infrastrukturen und Anwendungen.

Zentrale rechtliche Rahmenbedingungen

Welche rechtliche Ausgangsbasis verpflichtet uns zum Schutz von IT-Systemen auf europäischer und auf nationaler Ebene?

Bedrohungsanalyse und Risikomanagement

Welche Bedrohungen bestehen und wie kann das damit verbundene Risiko bewertet werden?

Technologie und Implementierung

Sicherheit von Netzwerken, Datenbanken, und Betriebssystemen, Cryptographischer Schutz.

Requirements Analysis und Security Policies

Welche Verwundbarkeiten gibt es in IT-Systemen und was kann wie dagegen getan werden? Strategien (Policies) des IT Security Managements. Basis ist das österreichische IT-Security Handbuch.

Aktuelle Fragestellungen aus Forschung und Praxis

Überblick über aktuelle Trends in der Sicherheit von Informationssystemen. Neuere Forschungsergebnisse und ausgewählte Forschungsansätze zur Problemlösung.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, im Vorlesungsteil der Lehrveranstaltung einen Überblick über jene Methoden, Konzepte und Technologien zu vermitteln, die es erlauben, Informationssysteme gegen Angriffe zu abzusichern. Im Übungsteil sollen im Rahmen von Gruppenarbeiten anhand von praktisch relevanten Fragestellungen vertiefte Kenntnisse der Methoden, Konzepte und Technologien erworben werden.

Aufgrund der derzeitigen Sperre der Universitätsgebäude muss die Die Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungsteil und einem damit integrierten Übungsteil. Im Übungsteil sollen Studierende in Gruppenarbeit auf dem Vorlesungsteil basierende Problemstellungen bearbeiten.

Aufgrund der Sperre der Universitätsgebäude muss die Lehrveranstaltung voraussichtlich das gesamte Sommersemester im Home Learning / Online – Modus stattfinden. Die Lehrveranstaltungstermine werden daher - soweit möglich – durch Online-Termine ersetzt. Als Koordinationsplattform wird Moodle verwendet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Leistungsbeurteilung erfolgt nach folgendem Punkteschema:
89 <= Punkte Sehr Gut (1)
75 <= Punkte < 89 Gut (2)
63 <= Punkte < 75 Befriedigend (3)
50 <= Punkte < 63 Genügend (4)
0 <= P < 50 Nicht Genügend (5)

Group 2

Einleitung und Übersicht

Einführung in die Problemstellung; Überblick über die Aufgaben im Rahmen der Sicherung von IT Infrastrukturen und Anwendungen.

Zentrale rechtliche Rahmenbedingungen

Welche rechtliche Ausgangsbasis verpflichtet uns zum Schutz von IT-Systemen auf europäischer und auf nationaler Ebene?

Bedrohungsanalyse und Risikomanagement

Welche Bedrohungen bestehen und wie kann das damit verbundene Risiko bewertet werden?

Technologie und Implementierung

Sicherheit von Netzwerken, Datenbanken, und Betriebssystemen, Cryptographischer Schutz.

Requirements Analysis und Security Policies

Welche Verwundbarkeiten gibt es in IT-Systemen und was kann wie dagegen getan werden? Strategien (Policies) des IT Security Managements. Basis ist das österreichische IT-Security Handbuch.

Aktuelle Fragestellungen aus Forschung und Praxis

Überblick über aktuelle Trends in der Sicherheit von Informationssystemen. Neuere Forschungsergebnisse und ausgewählte Forschungsansätze zur Problemlösung.

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Given the current COVID-19 situation, a decision to which extent this course will be delivered in presence or online can only be made just before the first unit. The first unit will therefore be delivered Online, the link will be available via Moodle. In case you don't have Moodle access, there also is a guest kink: https://moodle.univie.ac.at/mod/bigbluebuttonbn/guestlink.php?gid=IOd3rG8hKEMa

Thursday 07.10. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 14.10. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 28.10. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 04.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 11.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 18.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 25.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 02.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 09.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 16.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 13.01. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 20.01. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 27.01. 18:30 - 20:00 Digital

Aims, contents and method of the course

Einleitung und Übersicht

Einführung in die Problemstellung; Überblick über die Aufgaben im Rahmen der Sicherung von IT Infrastrukturen und Anwendungen.

Zentrale rechtliche Rahmenbedingungen

Welche rechtliche Ausgangsbasis verpflichtet uns zum Schutz von IT-Systemen auf europäischer und auf nationaler Ebene?

Bedrohungsanalyse und Risikomanagement

Welche Bedrohungen bestehen und wie kann das damit verbundene Risiko bewertet werden?

Technologie und Implementierung

Sicherheit von Netzwerken, Datenbanken, und Betriebssystemen, Cryptographischer Schutz.

Requirements Analysis und Security Policies

Welche Verwundbarkeiten gibt es in IT-Systemen und was kann wie dagegen getan werden? Strategien (Policies) des IT Security Managements. Basis ist das österreichische IT-Security Handbuch.

Aktuelle Fragestellungen aus Forschung und Praxis

Überblick über aktuelle Trends in der Sicherheit von Informationssystemen. Neuere Forschungsergebnisse und ausgewählte Forschungsansätze zur Problemlösung.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, im Vorlesungsteil der Lehrveranstaltung einen Überblick über jene Methoden, Konzepte und Technologien zu vermitteln, die es erlauben, Informationssysteme gegen Angriffe zu abzusichern. Im Übungsteil sollen im Rahmen von Gruppenarbeiten anhand von praktisch relevanten Fragestellungen vertiefte Kenntnisse der Methoden, Konzepte und Technologien erworben werden.

Die Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungsteil und einem damit integrierten Übungsteil. Im Übungsteil sollen Studierende in Gruppenarbeit auf dem Vorlesungsteil basierende Problemstellungen bearbeiten.

Aufgrund der Sperre der Universitätsgebäude muss die Lehrveranstaltung voraussichtlich das gesamte Sommersemester im Home Learning / Online – Modus stattfinden. Die Lehrveranstaltungstermine werden daher - soweit möglich – durch Online-Termine ersetzt. Als Koordinationsplattform wird Moodle verwendet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Leistungsbeurteilung erfolgt nach folgendem Schema:89 <= P <= 100 Sehr Gut (1)76 <= P < 89 Gut (2)63 <= P < 76 Befriedigend (3)50 <= P < 63 Genügend (4)0 <= P < 50 Nicht Genügend (5)

Information

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung erfolgt nach folgendem Schema: 60% der Leistung werden in Form von Gruppenarbeiten mit Präsentationen erbracht (4 Präsentationstermine à 15%); 40% entfallen auf eine schriftliche Prüfung über den Lehrveranstaltungsinhalt.

Hinweis: Die für Ende des Semesters geplante schriftliche Präsenzprüfung könnte situationsbedingt durch eine Online-Prüfung ersetzt werden.

Examination topics

Der Prüfungsstoff umfasst die Handouts, die Quellenverweise und die ausgearbeiteten Beispiele.

Reading list

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Association in the course directory

Module: EAI NET SKI

Last modified: Sa 02.10.2021 07:48