Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

051988 VU Teaching and Learning with Digital Media at School (2018S)

Continuous assessment of course work
PH-WIEN

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

- Ziele
• Aufbau und Vermittlung digitaler Kompetenzen
• didaktisch sinnvoller integrativer Einsatz digitaler Medien
• digitale Geräte für das Lehren/Lernen kompetent nutzen
• kritische, differenzierte und kohärente Betrachtung „neuer Medien“

- Inhalte
In dieser Lehrveranstaltung findet eine theoretische und praktische Auseinandersetzung mit dem Thema „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ statt. Die Vermittlung digitaler Kompetenzen in allen Bereichen vor dem Hintergrund einer sich immer schneller verändernden Gesellschaft zielt auf eine umfassende Medienbildung ab.
Medienbildung
Medienpädagogik (Mediendidaktik, Medienerziehung, Medienkompetenz)
Didaktik digitaler Medien - Entwicklung von Kompetenzen zur integrativen Verwendung digitaler Medien im Unterricht
- Methode der Lehrveranstaltung
Vortrag, kooperative Lernformen, Anwendung der Unterrichtskonzepte durch Studierende, Einzel-, Team-, Gruppenarbeiten

Assessment and permitted materials

E-Portfolio
kollaborative Gruppenarbeit in einem medienpädagogischen Projekt
Präsentation im Seminar und Feedback

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für die positive Beurteilung sind die folgenden Prüfungsbestandteile, die gemäß den Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung zu erbringen sind:

aktive Mitarbeit in den Präsenzveranstaltungen und regelmäßig geführtes Reflexionsportfolio (E-Portfolio-Ansicht 1), 30 Prozent/Punkte
Zusammenfassende Dokumentation der Seminarergebnisse in einem Präsentationsportfolio (E-Portfolio): 30 Prozent/Punkte
Gruppenprojekt: 40 Prozent/Punkte

Für eine positive Beurteilung sind mindestens 51 Prozent/Punkte zu erreichen.

Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung eine mündliche Reflexion der abgegebenen E-Portfolio-Ansichten vorsehen.

Examination topics

siehe oben (Ziele und Inhalte)

Reading list

Bräuer, Gerd (2014). Das Portfolio als Reflexionsmedium für Lehrende und Studierende. Opladen & Toronto: Verlag Barbara Budrich.
Bundesministerium für Bildung und Frauen (2012). Unterrichtsprinzip Medienerziehung - Grundsatzerlass. Grundsatzerlass, Wien. https://www.bmb.gv.at/ministerium/rs/2012_04.pdf?5i835x [09.01.2016].
Reinmann, Gabi (2013). Studientext Didaktisches Design. München. http://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2013/06/Studientext_DD_April13.pdf [08.10.2013].
Schön, Sandra, & Martin Ebner (hrsg.) (2013). L3T - Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (2.). http://l3t.eu/homepage/das-buch/ebook-2013/kapitel/o/id/149/name/offene-und-partizipative-lernkonzepte [06.10.2013].
Thissen, Frank (hrsg.) (2015). Mobiles Lernen in der Schule (3. Aufl.). Karlsruhe: eBook online. http://www.frank-thissen.de/WP/mobiles-lernen-in-der-schule/ [07.09.2016].
Meyer, Hilbert (2015). Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen Verlag.
Edugroup (2016). digi.komp - Digitale Kompetenzen und Informatische Bildung. http://www.digikomp.at/ [07.09.2016].

Association in the course directory

Module: UF-INF-13

Last modified: Mo 07.09.2020 15:56