Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

060006 UE Biblical Hebrew for Jewish Studies Students 2 (2020S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 04.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 11.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 18.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 25.03. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 01.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 22.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 29.04. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 06.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 13.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 20.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 27.05. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 03.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 10.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 17.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Wednesday 24.06. 10:00 - 11:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Aims, contents and method of the course

Bibelhebräisch wird im Rahmen der STEOP Lehrveranstaltung "Bibelhebräisch für JudaistInnen" gelehrt. In einem weiteren Semester wird die Konjugation aller Binyanim und die der schwachen Verben durch das Lesen von einfacheren Bibeltexten gelehrt.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, daß Studenten biblische Texte selbständig, mit Benützung geeigneter Hilfsmittel, lesen können. Das Lesen biblischer Texte im Original ist Voraussetzung für das Lesen der hebräischen Literatur im Original in allen ihren Epochen.

Im zweiten Semester wird im Unterricht des Bibelhebräischen hauptsächlich in Gruppen und individuell gearbeitet. Neben dem Haupttext von Richter, Kapitel 3-8, die in der Stunde und zu Hause vorbereitet, und in der Stunde besprochen wird, können für ein individuelles Studium verschiedene Bibeltexte ausgewählt und vorbereitet werden. Die Auswahl muss individuell in den ersten Stunden getroffen werden - überlegen Sie daher bitte noch vor der ersten Stunde mit welchem Bibeltext Sie gerne arbeiten würden, dann besprechen wir dies in den ersten Stunden.

Assessment and permitted materials

1. Anwesenheit und Mitarbeit (40%):
Es ist sehr wichtig, daß jede/r an der Lehrveranstaltung regelmäßig teilnimmt, und sich regelmäßig auf die Stunden vorbereitet. Darüber hinaus wird erwartet, daß jede/r aktiv mitarbeitet und sich an der Diskussion beteiligt.

2. Kleine Tests (20%):
Im Semester werden ca. 6 - 8 Tests geschrieben (für die Note werden die besten 4 - 6 angerechnet). Sinn der Tests ist es, daß ich sehe, daß jede/r die neue Grammatik gut beherrscht. Es ist daher wichtig, Grammatik regelmäßig zu lernen bzw. zu wiederholen. Die Grammatik in den Tests ist die Grammatik, die wir in den vorangegangenen Wochen gelernt haben.

3. Abschlußprüfung (40%)

Minimum requirements and assessment criteria

Benotung

1 (sehr gut) 100 - 90 %
2 (gut) 89 - 80 %
3 (befriedigend) 79 - 70 %
4 (ausreichend) 69 - 51 %
5 (nicht ausreichend) 50 - 0%

Examination topics

Bei der Abschlussprüfung wird der individuell ausgewählten Text gelesen und übersetzt.

Reading list

Als Lehrbuch wird das Buch von Weingreen, J. (2006) A Practical Grammar for Classical Hebrew (Oxford: Oxford University Press); ein Nachdruck der Ausgabe von 1957 verwendet. Extra Materialen finden Sie immer auf der Lehrplattform Moodle.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20