Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

060046 KU Phaleristics - the history of military, chivalric, dynastic and civil orders, medals and decorations (2017S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 06.03. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 20.03. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 27.03. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 03.04. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 24.04. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 08.05. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 15.05. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 22.05. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 29.05. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 12.06. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 19.06. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 26.06. 11:00 - 13:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Aims, contents and method of the course

"Ein Orden ist ein gutes Mittel, die Eitelkeit zu befriedigen, ohne die Staatskasse zu belasten." (George Brown)
Phaleristik ist eine historische Hilfswissenschaft, die Orden, Ehrenzeichen und Auszeichnungen verschiedenster Staaten in geschichtlicher, soziologischer und kunstgeschichtlicher Dimension erfasst und dokumentiert.

Auszeichnungen waren bereits im Altertum üblich und hatten den Charakter einer militärischen Belohnung. Moderne Orden sind zumeist eine Entwicklung des 18. und 19. Jahrhunderts, als Vorgänger können die geistlichen und weltlichen Ritterorden des Mittelalters angesehen werden. Waren Orden im 17. und 18. Jahrhundert Zeichen besonderer Bindung an den Souverän des Absolutismus und weniger Belohnung für zivile oder militärische Verdienste, wandelte sich dies mit der Stiftung mehrstufiger Auszeichnungen im Laufe des 19. Jahrhunderts.

Der Kurs vermittelt einen Überblick über die Entwicklung des Ordens- und Auszeichnungswesens von der Antike bis zur Gegenwart. Schwerpunkte werden die anerkannten geistlichen Ritterorden, die bekanntesten europäischen Orden und das österreichische Ordenswesen bilden. "Technische" Details wie die Trageweise von Orden, Verleihungsurkunden und -zeremonien, die Herstellung von Orden und Auszeichnungen und deren Punzierung werden ebenfalls Raum finden. Ein Übungsteil mit Vorlage von Originalen macht die Teilnehmer mit dem Erscheinungsbild der Orden vertraut. Eine begleitende Exkursion ist geplant.

06.03.2017: Einführung, Planung, Modalitäten, Begriffsbestimmung
20.03.2017: Antike, Mittelalterliche Ritterorden und ihre Nachfolger: Johanniter + Malteser
27.03.2017: Mittelalterliche Ritterorden und ihre Nachfolger: Johanniter + Malteser
03.04.2017: Mittelalterliche Ritterorden und ihre Nachfolger: Deutscher Ritterorden + Orden vom Hl. Grab
24.04.2017: Gesellschafts- und Schwindelorden
08.05.2017: Weltliche Ritterorden: Haus- und Familienorden
15.05.2017: Militär- und Zivilverdienstorden
22.05.2017: die französische Ehrenlegion Ehrenzeichen zum "Gedenken" und "Für treue Dienste", Ehrenzeichen für Leistung und Tapferkeit, das Eiserne Kreuz
29.05.2017: Die Orden der k.u.k. Monarchie: Stephans-Orden, Leopoldorden, Orden der Eisernen Krone, Franz-Josephs-Orden
12.06.2017: Das österreichische Ordens- und Auszeichnungswesen bis heute
19.06.2017: Österreichische Damenorden
Punzen + Marken + Zeichen, Juweliere + Hersteller
26.06.2017: Exkursion Schatzkammer

Assessment and permitted materials

mündliche Prüfung am Ende des Semesters oder später

Minimum requirements and assessment criteria

Kenntnis der wichtigsten Ritterorden des Mittelalters sowie der Orden und Auszeichnungen der Neuzeit, speziell Österreichs; Kenntnis der wichtigsten Merkmale und Eigenheiten dieser Epochen, vor allem auch soziale und gesellschaftliche Hintergründe; Fähigkeit, Orden und Auszeichnungen zeitlich und regional richtig einzuordnen.

Examination topics

Reading list

Ackermann, Gustav Adolph: Ordensbuch sämtlicher in Europa blühender und erloschener Orden und Ehrenzeichen, Annaberg 1855 (Neudruck Leipzig 1995).
Dikowitsch, Hermann (Hrsg.): Barock - Blütezeit der europäischen Ritterorden, St. Pölten 2000.
Gritzner, Maximilian: Handbuch der Ritter- und Verdienstorden aller Kulturstaaten der Welt innerhalb des XIX. Jahrhunderts, Leipzig 1998 (Nachdruck der Ausgabe von 1893).
Mericka, Václav: Orden und Auszeichnungen, Prag 1966.
Mericka Václav: Faleristik. Ein Buch über Ordenskunde, Prag 1976.
Stolzer, Johann/Steeb, Christian: Österreichs Orden vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Graz 1996.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30