Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

060065 VO Interdisciplinary Special topics in Cultural Studies and Natural Sciences (2020W)

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Vorbesprechung am 15.10.2020 16:30

Thursday 15.10. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 22.10. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 29.10. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 05.11. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 12.11. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 19.11. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 26.11. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 03.12. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 10.12. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 17.12. 16:30 - 18:00 Digital
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 07.01. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 14.01. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 21.01. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG
Thursday 28.01. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 7 Franz-Klein-Gasse 1 3.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel der Vorlesung ist es, einen umfassendes Bild der österreichischen Urgeschichtsforschung von ihren Anfängen bis 1918 zu vermitteln. Ein Zeitabschnitt, dessen Bedeutung in der Entwicklung und Emanzipation der Prähistorischen Archäologie zur selbständigen wissenschaftlichen Disziplin liegt, und der sich aufgrund der geographischen Ausdehnung der österreichischen Reichshälfte der Habsburgermonarchie durch eine große archäologische Vielfalt in einem aus heutiger Sicht internationalen Forschungsbereich auszeichnet.
Unter Einbindung von Archivmaterial werden die einzelnen Etappen und richtungsweisenden Ereignisse ausführlich behandelt (historisch-sozialer Hintergrund, Positionierung der prähistorischen Archäologie, Theorienbildung, Forschungs- und Grabungsmethoden, Institutionen, Zielsetzungen) und die maßgeblichen Protagonisten (Pioniere, Initiatoren, Ausgräber, Laienforscher, Sammler) sowie forschungsgeschichtlich relevante Fundstätten und Grabungsvorhaben vorgestellt.
Im Rahmen der durch Powerpoint Präsentationen und Literaturangaben ergänzten Vorlesung wird auch auf Fragen der Quellenkunde und Methodik der Forschungsgeschichte eingegangen.

Die Lehrveranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Falle der Überschreitung der durch Verordnung eingeschränkten Kapazität des für die Lehrveranstaltung gebuchten Raumes durch vorliegende Anmeldungen wird die Lehrveranstaltung Hybrid angeboten. Im Falle eines erneuten Lock-Downs wird auf rein digitalen Unterricht umgestellt.

Assessment and permitted materials

mündliche Prüfung

Es ist möglich, dass die Teilleistung angesichts der zukünftigen Covid-19-Entwicklung digital schriftlich oder digital mündlich abgenommen wird; durch Covid-19 bedingte veränderte Prüfungsmodalitäten werden gesondert bekanntgegeben

Minimum requirements and assessment criteria

60% des Prüfungsstoffes. ( 60% genügend, 80% befriedigend, 90% gut, 100% sehr gut)

Feedback im Anschluss an die mündliche Prüfung

Examination topics

vorgetragener Stoff, Powerpoint und Literatur

Reading list

wird in der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:25