Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

060084 SE A hoard of hungarian denarii of king Ferdinand I. (2016S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 07.03. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 14.03. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 04.04. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 11.04. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 18.04. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 25.04. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 02.05. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 09.05. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 23.05. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 30.05. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 06.06. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 13.06. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 20.06. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Monday 27.06. 09:00 - 12:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Aims, contents and method of the course

Ein neuer großer Münzfund der Mitte des 16. Jahrhunderts aus Niederösterreich, der nahezu ausschließlich ungarische Denare enthält, wirft Fragen nach dem Entstehungskontext dieser Prägungen und ihrer Rolle im Geldumlauf auf.

Ziele: Kenntnisse in der Auseinandersetzung mit einem großen Hortfund: Katalogisierung und Auswertung als Dokument des Geldumlaufs.

Methoden: Im Rahmen des Seminars stehen in der ersten Semesterhälfte das gemeinsame Sortieren der Fundmünzen und die Erstellung eines Katalogs im Vordergrund (3-stündig). Die zweite Semesterhälfte ist dann (ohne wöchentliche Treffen) der Auseinandersetzung der Teilnehmer mit Fragestellungen um den Fund, zum Entstehungskontext der Münzen und zum Geldumlauf, gewidmet. Die Ergebnisse werden in einer Blocksitzung am Semesterende präsentiert.

Assessment and permitted materials

Aktive und engagierte Mitarbeit; Referat; schriftliche Arbeit (Abgabe bis 30.9.2016).

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Bernhard Koch: Die Münzfunde Niederösterreichs, in: Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich NF 31, 1953-1954, Wien 1954, S. 168-179.
Hubert Emmerig: Münzfunde des Mittelalters und der Neuzeit in Österreich: Die Erschließung eines Quellenbestandes - Der Fundkatalog am Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien (FK/ING), in: Akten des 5. Österreichischen Numismatikertages, Enns, 21.-22. Juni 2012, Enns / Linz 2014, S. 143-148.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30