Universität Wien FIND

070018 GR Guided Reading - Nationalities rights and minority protection in Central and Eastern Europe (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 04.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 11.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 18.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 25.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 01.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 08.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 29.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 06.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 13.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 20.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 27.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 03.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 17.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 24.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt & Lernziel: Der Inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Sekundärliteratur und Quellen zum Umgang mit nationaler Vielfalt im östlichen Europa. Ein Schwerpunkt liegt auf der Herausarbeitung der prinzipiellen Unterschiede zwischen multinationalen Imperien wie der Habsburgermonarchie bzw. des zaristischen Russlands einerseits und den Nationalstaaten der Zwischenkriegszeit. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf den unterschiedlichen Zugängen zum Nationalitäten- bzw. Minderheitenschutz. Diese konnten individual-, territorial- oder gruppenrechtlich aufgefasst werden.

Assessment and permitted materials

Didaktik: Die LV folgt einem integrierten Lernmodell aus Heimarbeit und Präsenzeinheiten.
Studierende sollen die auf Moodle zur Verfügung gestellten Texte in Heimlektüre bearbeiten, anfangs entlang vorgegebener Fragen. In der Lehreinheit sind unterschiedliche Formen der Besprechung dieser Texte geplant: z.B. Kleingruppen, Diskussion von zusammenfassenden Folien, Impulsreferaten, etc.

Minimum requirements and assessment criteria

1) Lektüre und Vorbereitung der Literatur und Quellen (30 % der Gesamtnote).
2) Regelmäßige Hausübungen: Essais, zusammenfassende PPP-Folien, Forschungsfragen erstellen, Zusatzrecherchen zu Karten und anderen Quellen, etc. (30 %).
3) Mitarbeit und Diskussion (40 %).

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA Geschichte: Neuzeit, Zeitgeschichte
BEd: Österr. Geschichte 2, Osteuropäische Geschichte, Politikgeschichte
Diplom Lehramt: Österr. Geschichte 2, Osteuropäische Geschichte, Politikgeschichte
ID MA Osteuropastudien: M2.1a, M2.1b

Last modified: Fr 09.08.2019 15:27