Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070029 SE Seminar - Marriage Impediments and Restrictions on Marriage, 16th to 19th Century (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 14.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 21.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 11.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 18.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 25.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 02.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 09.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 16.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 23.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 30.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 06.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 13.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 20.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 27.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Kirchliche und säkulare Regelwerke hatten über Jahrhunderte hinweg zum Ziel, das Verhältnis zwi-schen den Geschlechtern und damit zugleich die Gesellschaft zu ordnen. Ein Instrumentarium stellten unterschiedliche Arten von Eheverboten und Heiratsbeschränkungen dar. Diese gingen mehrheitlich auf das kanonische zurück, dem territoriales bzw. staatliches Recht lange Zeit folgte. Dazu zählten die Ehehindernisse der Blutsverwandtschaft, der Schwägerschaft und der Patenschaft, die einem breit gefassten Konzept von Inzest folgten, des Weiteren das Ehehindernis der Konfessions- oder Religionsverschiedenheit sowie das Verbot der Wiederverehelichung von Frauen und Männern nach einer so genannten Trennung von Tisch und Bett zu Lebzeiten des vormaligen Ehepartners, der vormaligen Ehepartnerin im katholischen Kontext. Daneben gab es auch ökonomisch definierte Heiratsbeschränkungen. Ab dem ausgehenden 18. und im 19. Jahrhundert kämpften Paare in zunehmendem Maß gegen die unterschiedlichen Arten von Heiratsverboten und -beschränkungen an. Dabei ging es nicht nur um die rechtliche Legitimierung einer Beziehung und die damit verbundene Absicherung der Kinder oder um soziale Akzeptanz. Zunehmend stand dahinter der grundsätzliche Anspruch, eine gewünschte Beziehung rechtmäßig leben oder trotz prekärer Lebensumstände heiraten zu dürfen.

Assessment and permitted materials

Die gemeinsame Lektüre und Diskussion grundlegender Texte dient als Ausgangspunkt für die Entwicklung einer eigenen Fragestellung und zur Recherche von Forschungsliteratur. Die Ergebnisse sollen in Form eines Exposees abgefasst werden, das weiter vertieft, die Grundlage für die Seminararbeit darstellt.

Minimum requirements and assessment criteria

• Fähigkeit, ein geschichtswissenschaftliches Problem selbständig zu analysieren und geschichtswissenschaftliche Fragestellungen zu formulieren
• Fähigkeit, geschichtswissenschaftliche Methoden und Arbeitstechniken selbständig anzuwenden
• Fähigkeit, eine formal korrekte, klar gegliederte, wissenschaftlich argumentierende, geschichtswissenschaftliche Arbeit mittleren Umfangs zu verfassen

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

PM4: Neuzeit, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte
Diplom UF: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30