Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070048 GR Guided Reading - Ethnocentrism and national identity (2018W)

The Self and the Other in East Asia (18th to 21st centuries)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 08.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 15.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 22.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 29.10. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 05.11. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 12.11. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 19.11. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 26.11. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 03.12. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 10.12. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 07.01. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 14.01. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 21.01. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Monday 28.01. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel der LV:

Ziel der Lehrveranstaltung ist die angeleitete Hinführung der TeilnehmerInnen zu einer eigenständigen und kritischen Interpretation und Auswertung wissenschaftlicher Literatur und historischer Quellen (letztere hier in der Regel in englischer Übersetzung) sowie die reflektierende Auseinandersetzung mit Ideen, Strukturen und Prozessen der Geschichte der Neuzeit.

Inhalte:
Fragen von Selbst- und Fremdwahrnehmungen in Ostasien sowie deren Beeinflussung durch eher traditionelle und bzw. eher moderne Weltbilder werden vor dem Hintergrund nationaler, regionaler und globaler Entwicklungen seit dem 18. Jahrhundert betrachtet. Folgende Aspekte der Geschichte der Neuzeit finden dabei explizit Berücksichtigung: Fremdherrschaft/Fremdbestimmung und Diskurse über Identität, äußere Einflüsse auf Selbstwahrnehmungen durch wirtschaftliche und gesellschaftliche Modernisierung sowie durch Kriege und Katastrophen, die Rolle von Kunst und Kultur, die Übernahme „westlicher“ Ideologien und kolonialer Denkmuster sowie die Wechselwirkungen zwischen nationaler Identität, Patriotismus und Nationalismus.

Die gemeinsame Lektüre in der LV widmet sich ausgewählten Aspekten des Themas unter Berücksichtigung verschiedener methodischer Ansätze und geschichtswissenschaftlicher Theorien. Der zeitliche Rahmen reicht von der Mitte des 18. bis zum frühen 21. Jahrhundert und umfasst sowohl die traditionellen Erscheinungsformen des kulturellen Ethnozentrismus in China und Japan, die Auseinandersetzungen mit „westlichen“ Konzepten von Ethnizität und nationaler Identität im Rahmen der intensivierten Kontakte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und die Herausbildung, Entwicklung und Instrumentalisierung von Diskursen über nationale Identität und Ethnizität in China und Japan ab der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Assessment and permitted materials

Bewertung/Gewichtung (Zusammensetzung der Note): aktive Mitarbeit: 35 Prozent; kleinere schriftliche Aufgaben (wöchentlich): 50 Prozent; zwei Aufgaben von mittlerem Umfang: 15 Prozent
Einzelheiten zum Bewertungsschlüssel für die schriftlichen Aufgaben im Moodle-Kurs (Zugang ab Ende Februar 2017) sowie in der ersten LV-Einheit.
Vgl. auch die Angaben im Studienplan-Wiki: http://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Vertiefung:_Guided_Reading_1#Didaktik_und_Pr.C3.BCfungsmodalit.C3.A4ten
Vgl. auch die Angaben unter "Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab"

Minimum requirements and assessment criteria

Mit einer breiten Auswahl grundlegender Quellen und Literatur wird die regelmäßige Lektüre, Auswertung und Diskussion von für die Geschichtswissenschaft relevanten Textsorten geübt beziehungsweise vertieft. Der Stand und der Fortschritt der einschlägigen Kenntnisse sollen durch regelmäßige, kleinere schriftliche Übungsaufgaben und durch zwei schriftliche Aufgaben im Umfang von jeweils etwa 5 Seiten dokumentiert werden. Dabei werden interaktive Didaktiken eingesetzt (sowohl in den Unterrichtseinheiten als auch im Rahmen von Feedbacks über Moodle).
Zur Vorbereitung der einzelnen Unterrichtseinheiten sind die jeweils zu diskutierenden Texte von den TeilnehmerInnen zu lesen. Diese Vorbereitung ist in schriftlicher Form zu dokumentieren und in Moodle hochzuladen. Neben diesen schriftlichen Übungsaufgaben basiert die Leistungsbeurteilung vor allem auf der regelmäßigen Teilnahme (max. zweimalige entschuldigte Abwesenheit!) und der regelmäßigen aktiven Mitarbeit in den Unterrichtseinheiten.

Examination topics

Das Lektüreprogramm sowie alle Aufgabenstellungen sind ab Ende September 2018 auf Moodle verfügbar.

Reading list

Harald Fischer-Tiné: Rassentheorien und Rassismus in Asien im 19. und 20. Jahrhundert; Bundeszentrale für Politische Bildung, 8.12.2015; http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/213683/rassentheorien-und-rassismus-in-asien-im-19-und-20-jahrhundert
Stephan Köhn, Michael Schimmelpfennig (Hg.): China, Japan und das „Andere“. Ostasiatische Identitäten im Zeitalter des Transkulturellen (Wiesbaden 2011).
Marc André Matten: Die Grenzen des Chinesischen. Nationale Identitätsstiftung im China des 20. Jahrhunderts (Wiesbaden 2009).
Shingo Shimada: Die Erfindung Japans. Kulturelle Wechselwirkung und nationale Identitätskonstruktion (Frankfurt/New York, 2., durchges. Aufl. 2007).

Association in the course directory

BA: Neuzeit, Zeitgeschichte (4 ECTS)
BEd: Globalgeschichte,Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Frauen- und Geschlechtergeschichte (4 ECTS)
Diplom UF: Historisch- Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Frauen- und Geschlechtergeschichte (4 ECTS)
MA HPS: M1.2, M1.3

Last modified: Th 31.01.2019 11:27