Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

070053 GR Guided Reading (2017W)

The early modern Habsburg monarchy: dynastic agglomeration - composite monarchy - fiscal-military state

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.10. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 12.10. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 19.10. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 09.11. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 16.11. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 23.11. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 30.11. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 07.12. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 14.12. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 11.01. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 18.01. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Thursday 25.01. 09:00 - 10:30 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Die Habsburgermonarchie war eines der größten und komplexesten Herrschaftssysteme des frühmodernen Europa. Aus diesem Grund, ebenso wie auch infolge der irritierenden Vielfalt historiographischer Traditionen ist die Deutung seiner Vergangenheit ein schwieriges Terrain. In der Lehrveranstaltung werden unterschiedliche Forschungskonzepte und -Ansätze zur Interpretation der Habsburgermonarchie diskutiert, mit dem Ziel, sich diesem vielschichtigen politischen Gefüge anzunähern und das Verständnis für dessen Komplexität und dramatischen politischen Wandel vom 16. bis 18. Jahrhundert zu vertiefen.
Anhand der Lektüre und Diskussion von ausgewählten Texten (Aufsätze, Kapitel aus Monographien, Lexikonartikel, unterstützend auch Quellentexte) zu einem aspektreichen Thema soll ein Verständnis für politische Organisationsformen der europäischen Frühneuzeit, Geschichte Zentraleuropas, Verschränkung der frühmodernen Kriegsführung und Staatswerdung und für deren historiographische Aufarbeitung vermittelt werden. Gleichzeitig werden die Zeitgebundenheit, der fortlaufende Wandel und die Unabgeschlossenheit historischer Forschung wie auch deren nationale, politische und diskursive Zusammenhänge exemplarisch demonstriert. Die Lehrmethode besteht in der Übung des kritischen Umgangs mit Fachliteratur durch Analyse ihres Inhalts sowie durch Bedachtnahme auf Autor, Entstehungsumstände, Fragestellung, Quellen, Beweisführung, unterliegende Geschichtsbilder u. A.

Assessment and permitted materials

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent und grundsätzlich interaktiv. Bewertungsgrundlagen sind:
• regelmäßige Teilnahme (eine Absenz wird toleriert; weitere müssen über eine schriftliche Zusammenfassung der gemeinsamen Lektüre ausgeglichen werden)
• regelmäßige Textlektüre und Vorbereitung auf die Diskussionen
• aktive (!) mündliche Mitarbeit
• kleine schriftliche Übungen

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA Geschichte: Neuzeit
BEd: Osteuropäische Geschichte, Historisch-Kulturwissenschaftlicher Europaforschung, Österreichische Geschichte I
Diplom UF: Osteuropäische Geschichte, Historisch-Kulturwissenschaftlicher Europaforschung, Politikgeschichte

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30