Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

070053 UE Workshop on Methods (2021S)

oder Was die Obrigkeit schon immer wissen wollte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung wird im März 2021 digital gestartet. Im Falle einer Besserung der Situation im Laufe des Sommersemesters 2021 kann die Lehrveranstaltung ggf. zeitweise vor Ort am Institut für Osteuropäische Geschichte stattfinden. Sie werden über etwaige Präsenz- oder Hybrid-Termine rechtzeitig informiert.

Tuesday 09.03. 11:15 - 12:45 Digital
Tuesday 16.03. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 23.03. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 13.04. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 20.04. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 27.04. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 04.05. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 11.05. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 18.05. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 01.06. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 08.06. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 15.06. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 22.06. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Tuesday 29.06. 11:15 - 12:45 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Aims, contents and method of the course

• Im Rahmen des Methoden-Workshops werden verschiedene Zugänge und Methoden für die Analyse und Interpretation von schriftlichen Quellen vermittelt. Inhaltlich werden ausgewählte, überwiegend online zugängliche Kirchenbücher (Pfarrmatriken) nach verschiedenen Kategorien (Geschlecht, Herkunft, Beruf etc.) über einen längeren Zeitraum erhoben, analysiert sowie ausgewertet (18. Jahrhundert bis 1938) und ab 1869 stichprobenweise mit den Volkszählungsergebnissen verglichen. Neben dem Ziel, Methodenkompetenz zu vermitteln, soll außerdem gezeigt werden, welche Daten die Obrigkeit (Kirche und Staat) über ihre Untertanen/Staatsbürger*innen sammelte, welchen Nutzen sie daraus generierte und letztlich ob sie das Ziel der gläsernen Gesellschaft erreicht hat. Für Methodendiskussionen und die schriftlichen Arbeiten wird auf moodle außerdem die relevante Literatur hochgeladen
• Lesekenntnisse der Kurrentschrift und rudimentäre Lateinkenntnisse sind von Vorteil und erwünscht, jedoch keine Voraussetzung.
• Angestrebt werden aufgrund des quantitativ umfangreichen (online und auf moodle zugänglichen) Quellenmaterials Gruppenarbeiten (nach Pfarren aufgeteilt). Bei diesen ist der jeweilige Anteil der/des Studierenden kenntlich zu machen, damit eine gerechte Beurteilung erfolgen kann.

Assessment and permitted materials

• Regelmäßige aktive Mitarbeit (präsent/digital)
• Bearbeitung des online und auf moodle zugänglichen Quellenmaterials
• Vorbereitung der relevanten Literatur für Diskussionen
• Mündliche (präsent/digital) und schriftliche Präsentation
• Schriftliche Selbstevaluation

Minimum requirements and assessment criteria

• Regelmäßige aktive Mitarbeit (präsent/digital)
• Bearbeitung des online und auf moodle zugänglichen Quellenmaterials
• Mündliche (präsent/digital) und schriftliche Präsentation
• Schriftliche Selbstevaluation

Examination topics

Siehe Leistungskontrolle und Mindestanforderung

Reading list

Wird auf Moodle bekannt gegeben, wenn notwendig

Association in the course directory

SP: Neuzeit, Zeitgeschichte, Österreichische Geschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Osteuropäische Geschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte, MATILDA

MA Geschichte (2014): PM2 (3 ECTS)
MA Geschichte (2019): PM2, PM3 (5 ECTS)
MA Osteuropastudien (2015): M3.1 (5 ECTS)
MA Osteuropastudien (2019): PM3.1 (5 ECTS)

Last modified: Mo 03.05.2021 16:27