Universität Wien FIND

070061 SE Seminar - Revolution in the Periphery in the post-colonial Era (2019W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 16.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 23.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 06.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 13.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 20.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 27.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 27.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 04.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 11.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 22.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Thursday 23.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Wednesday 29.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß

Information

Aims, contents and method of the course

Thema dieses Seminars sind Revolutionen in "peripheren" Weltregionen in Asien, Afrika und Lateinamerika im Zeitalter der Dekolonisierung. Der Focus soll nicht nur auf den revolutionären Umsturz gerichtet werden, sondern auf den darauf folgenden Prozess des Aufbaus einer neuen Ordnung und auf seine internationale Ausstrahlung. In dieser Sichtweise von "Revolution" als Prozess beschleunigter, komprimierter gesellschaftlicher Veränderung wird der Focus auf die neue staatliche und gesellschaftliche Ordnung als "Entwicklungs- und Erziehungsstaat" gelegt. In einer globalgeschichtlichen Perspektive soll die Frage diskutiert werden, ob sich die untersuchten Revolutionen sinnvoll in Zyklen zusammenfassen lassen: einen chinesischen Zyklus 1949-1959, einen algerischen Entkolonialisierungszyklus 1954-1962, einen kubanischen Zyklus ab 1959, oder, in einer zweiten Phase, von 1972-1989.
Das Zeitalter der Dekolonisierung war auch das Zeitalter der Systemkonkurrenz. Das wirft die Frage auf, in welcher Beziehung die untersuchten Revolutionen zu dieser Logik der Systemkonkurrenz standen. Versuchten sie, ihre revolutionäre Ordnung in Anlehnung an das Sozialistische Weltsystem oder autochthon aufzubauen?

Assessment and permitted materials

In case of demand, the seminar works and part of the communication in the seminar may be held in English. The written works may also be delivered in French or Spanish.

Minimum requirements and assessment criteria

- Verfassen und Präsentation von Literaturzusammenfassungen
- Verfassen und Präsentation des Entwurfs einer Seminararbeit
- Verfassen und Präsentation einer Seminararbeit (ca. 65.000 Zeichen) sowie Einarbeiten von Kritik und Änderungsvorschlägen
- Kommentar zu anderen Präsentationen und Diskussionsbeteiligung
- Präsenz (mind. 75% der Termine)

Examination topics

Reading list

Sie sollten im eigenen Interesse, auf einen Wissensstand zu gelangen, der Ihnen ein kompetentes Mitreden und Auswahl des Themas eines Seminarthemas erlaubt, sich mindestens mit folgender einführender Literatur vertraut machen:

Foran John, Taking Power. On the Origins of Third World Revolutions, Cambridge et al. 2005

Goodwin Jeff, State-centered approaches to social revolutions: strengths and limitations of a theoretical tradition, in: Foran John (ed.), Theorizing Revolutions, New York 1997, 11-37

Kossok Manfred, Das 20.Jahrhundert - eine Epoche der peripheren Revolution?, in: ders., Ausgewählte Schriften, Bd. 3, Leipzig 2000

Revolution in the World-System, ed. Terry Boswell, New York et al. 1989

Revolutions of the Late Twentieth Century, ed. Jack Goldstone/Ted Curr/Farrokh Moshiri, Boulder/Colorado-San Francisco-Oxford 1991

Skocpol Theda, Social revolutions in the modern world, Cambridge et al. 1994

Association in the course directory

MA Geschichte: Globalgeschichte (Wahlfach PM4) (6 ECTS); Diplom UF: Globalgeschichte (6 ECTS), MA UF GSP: Vertiefung: Geschichtskulturelle Kompetenz.
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2016): M4a Seminar zu Zeitgeschichte und Medien, SE Seminar aus Zeitgeschichte (5 ECTS) / M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien II (8 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2019): M4a Seminar zu Zeitgeschichte und Medien, SE Seminar aus Zeitgeschichte (8 ECTS) / M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien II, Bereich Zeitgeschichte (8 ECTS).

Last modified: We 27.11.2019 10:47