Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070072 VO Cultural History (2013S)

Introduction to Cultural History

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

max. 999 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 18.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 08.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 15.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 22.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 29.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 06.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 13.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 27.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 03.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 10.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 17.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Monday 24.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Aufbauend auf einer Einführung in die historische Kulturwissenschaft wird eine euro-zentristische Betrachtung der Kulturgeschichte in Frage gestellt und die visuelle Kulturgeschichte des euro-atlantischen Raumes mit der mediterranen, nahöstlichen und fernöstlichen Kulturgeschichte insbesondere durch mediale Formen der Globalisierung in Verbindung gebracht. Audio-visuelle Medien und Film in der Kontextualisierung von Identität und Alterität, von Kulturwahrnehmung und Moderne, von referentieller Ästhetik und Kulturnarrativ stehen im Zentrum der Betrachtung. Kulturelle, religiöse, ethnische, nationale, ideologische und geschlechterspezifische Identitäten und deren filmische Umsetzung in unterschiedlichen nationalen Filmkulturen des 20. und 21. Jahrhunderts werden in der Vorlesung behandelt. Hierbei geht es sowohl um Film als Quelle und Repräsentation als auch um archivalische Überlieferung und Film als forschungsintensives Dokument der Zeitgeschichte. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Epochen und Räumen übergreifendes Grundwissen und Themen des Kulturtransfers. Die Bedeutung visueller Quellen für die geschichtliche Analyse und als Repräsentationen von Kulturen und Zivilisationen werden behandelt.

Assessment and permitted materials

Art der Leistungskontrolle: Die Benotung erfolgt auf der Grundlage einer schriftlichen Prüfung, die zu 50 Prozent aus einer, bei der Klausur abzugebenden, Hausarbeit besteht (4-6 Seiten), deren Thema vorab vom Lehrveranstaltungsleiter bestätigt werden muss.

Minimum requirements and assessment criteria

Ziele: Aufgabe der Studierenden ist es Konzeptionen, Theorien und Darstellungen auf der Grundlage von visuellen Quellen zu analysieren. Film, die siebente Kunst, wird als wesentliche Form der Entwicklung von gesellschaftlichen Wahrnehmungen, von Geschichtsbewusstsein, humanistischen und anti-humanistischen Mentalitäten und Einstellungen untersucht. Das erarbeitete Wissen soll auf aktuelle Debatten bezogen werden.

Examination topics

Methoden: In der Verbindung von Texten und visuellem Material werden Instrumente und Methoden kontextualisierter zeit- und kulturgeschichtlicher Analyse erarbeitet, wobei es insbesondere um die historische Einordnung von kulturgeschichtlichen Strukturen und Prozessen geht.

Reading list


Association in the course directory

BA 2012: PM Aspekte und Räume; Kulturgeschichte (5 ECTS) / PM Ergänzung A,E,R; Kulturgeschichte (5 ECTS) / ZWM Weitere A,E,R 1 oder 2 (5 ECTS) | BA 2011: WM Kulturgeschichte; Vorlesung (5 ECTS) | BA 2008: WM Kulturgeschichte; Vorlesung (5 ECTS) | EC Geschichte: WM Kulturgeschichte (5 ECTS)

Last modified: We 03.11.2021 00:16