Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070086 PS Proseminar - The "Historikerbericht" and the Historization of the Freedom Party (2020S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 11.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 18.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 25.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 01.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 22.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 29.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 06.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 13.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 20.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Am 23.12 2019 präsentierte die Historikerkommission der FPÖ den in der Öffentlichkeit und auch in der Fachwelt lange erwarteten so genannten „Historikerbericht“ der FPÖ. Bereits im Vorfeld war die Kommission kritisiert worden und auch der Bericht selbst sorgte für einige Kontroversen. Eine wissenschaftliche Aufarbeitung dieses Prozesses fand bisher noch kaum statt.

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist eine Historisierung der Arbeit der Kommission und des Berichts, sowie der FPÖ selbst. Mögliche Themen sind zeitgeschichtliche Studien zur Geschichte der FPÖ, Analysen der einzelnen Kapitel des Berichts, Vergleiche der unterschiedlichen Formen der Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit der drei österreichischen Großparteien, biografische Studien zu wichtigen Akteuren der FPÖ-Geschichte, diskursanalytische Untersuchungen der veröffentlichten Debatten zum Bericht oder länderübergreifende Vergleiche solcher Kommissionen.

Die einzelnen Themen können einzeln oder in der Gruppe bearbeitet werden.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige Teilnahme (15%)
Diskussionsbeteiligung einschließlich verschiedener Formen von feed-back für andere SeminarteilnehmerInnen (15%)
Präsentation (25%)
Proseminararbeit im Umfang von ca. 40.000 Zeichen, (± 5%), einschließlich Leerzeichen, Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliographie, ohne Grafiken (= ca. 15 Manuskriptseiten, 1½ zeilig, 12pkt.) (45%)

Examination topics

Regelmäßige Teilnahme (15%)
Diskussionsbeteiligung einschließlich verschiedener Formen von feed-back für andere SeminarteilnehmerInnen (15%)
Präsentation (25%)
Proseminararbeit im Umfang von ca. 40.000 Zeichen, (± 5%), einschließlich Leerzeichen, Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliographie, ohne Grafiken (= ca. 15 Manuskriptseiten, 1½ zeilig, 12pkt.) (45%)

Reading list

Bericht der Historikerkommission der FPÖ
Margit Reiter, Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ. Göttingen 2019.

Eine ausführliche Literaturliste wird noch ergänzt

Association in the course directory

BA Geschichte (2012): Zeitgeschichte
BEd UF Geschichte: Österreichische Geschichte 2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20