Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070110 VO Politiken der Sicherheit in Lateinamerika (2006W)

Ringvorlesung: Politiken der Sicherheit in Lateinamerika (in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Lateinamerika-Institut)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Montag, 19.00-21.00 Uhr, Hörsaal 28
Beginn: 2. Oktober 2006

Details

Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Die fortschreitende Etablierung von Sicherheit als Leitbegriff staatlicher Politik (G. Agamben) hat in Lateinamerika politische und gesellschaftliche Entwicklungen ausgelöst, welche die Lateinamerikastudien vor neue Herausforderungen stellen. Denn die innere Ambivalenz des klassischen Sicherheitsbegriffs - sein Spannungsverhältnis zur Freiheit - wird in vielen lateinamerikanischen Ländern anders interpretiert als in Europa oder Nordamerika. Spezifika der kolonialen Vergangenheit, Befreiungsbewegungen, und des Verhältnisses zu den USA haben politischen Interpretationen von Sicherheit Vorschub geleistet, welche von einem Misstrauen gegenüber konventionellem Sicherheitsdenken geprägt ist.
Didaktik: Ringvorlesung
Voraussetzungen: Vorträge in deutscher, spanischer und englischer Sprache

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

E4, R4; LAGE4; MWG08, MWG09, MWG10, MWG12 (D700/Zeitgeschichte bzw. D610)

Last modified: Fr 31.08.2018 08:48