Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070126 SE BA-Seminar - Nobility in the Early Modern Habsburg Monarchy (2021S)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Entsprechend den Corona-Bestimmungen startet das Seminar digital. Sofern sich im Lauf des Semesters die epidemiologische Situation verbessert, wird im weiteren Verlauf auf Hybrid- bzw. Präsenzlehre umgestellt.

Tuesday 09.03. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 16.03. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 23.03. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 13.04. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 20.04. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 27.04. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 04.05. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 11.05. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 18.05. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 01.06. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 08.06. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 15.06. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 22.06. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 29.06. 12:30 - 14:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt: Das Seminar beschäftigt sich mit der Geschichte des Adels in der Habsburgermonarchie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Beleuchtet werden unterschiedliche Aspekte wie die Formierung des länderübergreifenden Adels ab dem 16. Jahrhundert, die Bedeutung des Adels als Träger von Reformation und Gegenreformation, die Integration der transterritorialen Aristokratie am Kaiserhof und deren Rolle für den Staatsbildungsprozess, die ökonomischen Grundlagen des Adels oder die adelige Kultur und Lebensführung. Ziel ist es, die genannten Themen anhand neuerer, vornehmlich kulturgeschichtlich orientierter Forschungsansätze zu erarbeiten, wobei auch ein vergleichender Blick auf den Adel in anderen Ländern geworfen werden soll.

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die eigenständige Bearbeitung einer geschichtswissenschaftlichen Fragestellung im Rahmen einer Seminararbeit und die mündliche Präsentation der Ergebnisse im Seminar. Die Studierenden sollen dabei die im Bachelorstudium erworbenen Fähigkeiten anwenden und vertiefen (professionelle Literaturrecherche und -bewertung, Identifizierung des aktuellen Forschungsstandes zu einem ausgewählten Thema, Lektüre und Interpretation von Texten, wissenschaftliches Schreiben und Zitieren, Recherche von Quellen und deren Auswertung, Anwendung der Historischen Hilfswissenschaften etc.).

Methode: In den ersten Einheiten des Seminars werden die Themen der Seminararbeiten anhand der Lektüre grundlegender Literatur und mittels Analyseübungen zu den wichtigsten einschlägigen Quellengattungen erarbeitet. Es sind dabei seitens der Studierenden kleinere Hausaufgaben als Vorarbeiten für die Seminararbeit zu erbringen, die in den Einheiten diskutiert und kommentiert werden (Quellenanalyse, Exposé mit Bibliographie). In der zweiten Hälfte des Semesters werden die Seminararbeiten präsentiert und in der Gruppe besprochen.

Assessment and permitted materials

• aktive Beteiligung an den Diskussionen
• Hausübungen: Literaturrecherche, Exposé
• Präsentation, ca. 15 Minuten
• Seminararbeit (Bachelorarbeit) mit ca. 65.000 Zeichen (inklusive eines Abstracts englischer Sprache mit ca. 1000 Zeichen)

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderungen:
• rechtzeitige Abgabe der Seminararbeit bis 15. September 2021.
• verpflichtendes Feedbackgespräch zur Seminararbeit (es ist möglich, die Arbeit danach noch zu überarbeiten)
• es besteht Anwesenheitspflicht (zweimaliges entschuldigtes Fehlen wird toleriert).

Beurteilungsmaßstab:
• Mitarbeit, Diskussionsbeteiligung (20 %)
• Präsentation (20 %)
• Seminararbeit (60 %)

Eine positive Beurteilung der Bachelorarbeit ist Voraussetzung für eine positive Gesamtnote.

1 (sehr gut) 89-100 Punkte
2 (gut) 76-88 Punkte
3 (befriedigend) 63-75 Punkte
4 (genügend) 51-62 Punkte
5 (nicht genügend) 0-50 Punkte

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA Geschichte (2019): 10 ECTS
BA Geschichte (2012): 9 ECTS
BEd UF Geschichte: 8 ECTS

Last modified: We 21.04.2021 11:26