Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070140 SE Seminar - Migrations, Work & Gender (2021S)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Das Seminar findet online via Zoom am Dienstag Vormittag statt.

Tuesday 09.03. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 16.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 23.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 13.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 20.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 27.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 04.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 11.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 18.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 01.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 08.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 15.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 22.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 29.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Lehrveranstaltung machen wir uns die Vielfalt von Arbeits-Migrationen mit Schwerpunkt vom 18. bis zum 20. Jahrhundert zum Gegenstand und diskutieren, wie Geschlecht Wanderungen und Lebensunterhalte strukturierte. In öffentlichen Debatten um Migration ist, meist verächtlich, von „Wirtschaftsmigration“ die Rede. Aber so vielgestaltig Wanderungen zum Zwecke des Lebensunterhaltserwerbs in historischen Gesellschaften waren (und bis heute sind!), so sehr unterschied sich auch, wie sie gesellschaftlich bewertet wurden. Dabei waren die Grenzziehungen zwischen erzwungener und „freiwilliger“ Migration vielfach umstritten. Im ersten Teil des Seminars fokussieren wir gemeinsam auf aktuelle Auseinandersetzungen in der Fachliteratur, wie Migration und Arbeit auf den Begriff gebracht und wie ihre Geschichte verstanden werden kann. Im zweiten Teil untersuchen die Teilnehmenden selbst verschiedene Formen der Migration und des mobilen Auskommenserwerbs anhand von Primärquellen und der Forschungsliteratur. Dabei sind kleinräumige wie internationale, kurzzeitige, saisonale oder auf Dauer angelegte Wanderungen ebenso von Interesse wie Lebensunterhalte, die in historischen Gesellschaften als Arbeit galten oder (wie Vagabundage) als illegitim bewertet wurden.

Assessment and permitted materials

aktive Teilnahme an Diskussionen in der LV
Mündliche Präsentation
Verfassen einer Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Verfassen einer Seminararbeit

Examination topics

Es gibt keine Prüfung.

Reading list

Jessica Richter und Anne Unterwurzacher Hg., Migrationswege - Ways to Migrate. ÖZG 31/1 (2020).

Association in the course directory

MA Geschichte: SP Neuzeit, Frauen- und Geschlechtergeschichte, Globalgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Last modified: We 21.04.2021 11:26