Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070153 GR Guided Reading (2018S)

Thirty Years War in Cultural History: Conflict Culture - war experience - images of self and other

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.03. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 19.03. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 09.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 16.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 23.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 30.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 07.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 14.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 28.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 04.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 11.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 18.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 25.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Der Dreißigjährige Krieg galt bis zum Ersten und Zweiten Weltkrieg als eine Art „Krieg der Kriege“. Gestützt auf eine lange Erinnerungskultur (etwa der Fall von Magdeburg), auf literarische Textzeugnisse wie Grimmelhausens „Simplicissimus Teutsch“ und auf breite textliche Überlieferungen (etwa durch das „Theatrum Europaeum“ oder Flugblätter) verbinden sich damit bis heute in der breiteren Öffentlichkeit vielfältige Assoziationen. Als Staatsbildungskrieg, als Konfessionskrieg, als Auseinandersetzung um die Vorherrschaft in Europa lässt sich dieser multinationale Krieg verstehen, aber auch Einzelpersönlichkeiten wie Ferdinand III., Wallenstein oder Gustav Adolf sind damit bis heute verbunden.
Vor diesem Hintergrund versucht die Lehrveranstaltung verschiedene Zugänge zum Thema zu eröffnen: etwa Militärgeschichte, Biographiegeschichte, Europäistik, Friedensforschung, Wirtschaft- und Sozialgeschichte, Kunst- und Kulturgeschichte, aber auch Selbstzeugnisse werden behandelt werden (zum Teil in Texten auf der Frühen Neuzeit und zum Teil in historiographischen Beiträgen.

Assessment and permitted materials

Woche für Woche werden wir gemeinsam Texte, die auf der Moodle-Plattform bereitgestellt werden, lesen. Im Vorfeld der jeweiligen Einheit müssen Sie kurze Essays zu diesen Texten verfassen, die wir dann gemeinsam mit dem Text diskutieren werden. Neben den Essays wird auch die Beteiligung an der Diskussion ein wichtiger Punkt sein.

Minimum requirements and assessment criteria

Essays und Diskussionsbeiträge (Anwesenheitspflicht!)

Examination topics

Reading list

Klaus Bußmann, Heinz Schilling: 1648 – Krieg und Frieden in Europa. Katalogband und zwei Textbände (Münster/ Osnabrück 1998).
Heinz Duchhardt: Der Weg in die Katastophe des Dreißigjährigen Krieges. Die Krisendekade 1608–1618 (München 2017).
Heinz Duchhardt (Hrsg.): Der Westfälische Friede. Diplomatie, politische Zäsur, kulturelles Umfeld, Rezeptionsgeschichte (München 1998).
Christoph Kampmann, Europa und das Reich im Dreißigjährigen Krieg. Kohlhammer(Stuttgart 2008)
Benigna von Krusenstjern, Hans Medick (Hrsg.): Zwischen Alltag und Katastrophe. Der Dreißigjährige Krieg aus der Nähe (Göttingen 2001).
Herbert Langer: Hortus Bellicus. Der Dreißigjährige Krieg. Eine Kulturgeschichte (Gütersloh 1982).
Herfried Münkler: Der Dreißigjährige Krieg. Europäische Katastrophe, deutsches Trauma 1618–1648. Rowohlt Berlin, Berlin 2017,
Geoffrey Parker: Der Dreißigjährige Krieg. Aus dem Englischen übersetzt von Udo Rennert (Frankfurt am Main 1991).
Peter H. Wilson: Der Dreißigjährige Krieg. Eine europäische Tragödie (Darmstadt 2017).
Golo Mann, Wallenstein (Frankfurt am Main 1971).

Association in the course directory

BA Geschichte: Neuzeit
BEd: Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung
Diplom UF: Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung, Politikgeschichte
MA HPS: M1.2, M1.3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30