Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070197 UE Practical Exercises in Archival Sources (2021S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Aufgrund der Covid-19-Situation wird diese Lehrveranstaltung im Sommersemester 2021 vorerst in hybrider Form geplant. Genaue Informationen zur Durchführung erhalten Sie von Ihren Lehrveranstaltungsleiter*innen.

Termine Zehetmayer: 5.3., 19.3., 16.4., 23.4., 7.5., 21.5., 28.5., 11.6., 25.6.(Prüfung)

Termine Fliri/Kininger: 02.03., 16.03., 13.04., 27.04., 11.05., 01.06., 15.06.

Tuesday 02.03. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 05.03. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 09.03. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 16.03. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 19.03. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 23.03. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 26.03. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 13.04. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 16.04. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 20.04. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 23.04. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 27.04. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 30.04. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 04.05. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 07.05. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 11.05. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 14.05. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 18.05. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 21.05. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 28.05. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 01.06. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 04.06. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 08.06. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 11.06. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 15.06. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 18.06. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 22.06. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Friday 25.06. 13:15 - 15:45 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre
Tuesday 29.06. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Hybride Lehre

Information

Aims, contents and method of the course

Im Rahmen der LV sollen die Fähigkeiten, Schriftgut im Kontext der Entwicklung der Schriftlichkeit und ihrer verwaltungsgeschichtlichen, rechtlichen und kulturellen Zusammenhänge zu lesen, zu analysieren und zu interpretieren, erweitert werden.

1. Vorstellung der für die (landeskundliche) Forschung wichtigsten archivalischen Schriftquellen (Mittelalter bis 20. Jahrhundert)
2. Es wird zudem der Frage nachgegangen, wie diese Quellen für die historische Forschung verwertet werden können und in diesem Zusammenhang Textbeispiele behandelt

Besprochen werden etwa Urbare/Grundbücher, Gültbücher, Gülteinlagen, Steuerverzeichnisse, Kataster, Rechnungsbücher, Weistümer und andere Rechtsquellen, Gerichtsarchivalien, Visitationen, Stadtbücher, Ratsprotokolle und weitere kommunale Quellen, Kirchenmatriken, Interpretation von Urkunden etc. etc.
Zumindest rudimentäre Lateinkenntnisse erwünscht; Kenntnisse im Lesen mittelalterlicher und neuzeitlicher Schriften erforderlich

Assessment and permitted materials

Die LV ist prüfungsimmanent, d. h. die erste Komponente der Leistungsfeststellung ist die regelmäßige
Anwesenheit und aktive Mitarbeit während der LV-Einheiten.
Mitarbeit nicht zuletzt bei Lektüre der Texte; Hausübungen (Lesen und Interpretation historischer Texte bzw. archivalischer Quellen)
Schlussprüfung

Minimum requirements and assessment criteria

Kurrentlesekenntnisse; grundlegende Lateinkenntnisse als Teilnahmevoraussetzungen; Umsetzung der erlernten Methode bei der Interpretation archivalischer Quellen und historischer Texte; Ausreichender Nachweis sowohl der Fähigkeit, archivalische Quellen bzw. historische Texte einzuordnen und interpretieren zu können als auch sich entsprechendes Faktenwissen über diese angeeignet zu haben

Examination topics

Lesen, Analysieren sowie Interpretieren archivalischer Quellen bzw. historischer Texte; Lehrveranstaltung

Reading list

Basisliteratur:
– Bernhard BISCHOFF, Paläographie des römischen Altertums und des abendländischen Mittelalters (Berlin 21979).
– Thomas FRENZ, Papsturkunden des Mittelalters und der Neuzeit (Stuttgart 1986).
– Michael HOCHEDLINGER, Aktenkunde. Urkunden- und Aktenlehre der Neuzeit (Wien–München 2009).
– Alphons LHOTSKY, Quellenkunde zur mittelalterlichen Geschichte Österreichs (Graz–Köln 1963).
– Josef PAUSER–Martin SCHEUTZ–Thomas WINKELBAUER (Hg.), Quellenkunde der Habsburgermonarchie (16. –
18. Jahrhundert). Ein exemplarisches Handbuch (Wien–München 2004).
– Karin SCHNEIDER, Paläographie und Handschriftenkunde für Germanisten (Tübingen 1999).

Weitere Literatur wird laufend bekanntgegeben.

Association in the course directory

MA Geschichtsforschung 2016: Quellenkunde + Übungen an archivalischen Quellen, Grundmodul 6 (4+3 ECTS)
MA Hist. Hilfswiss. 2018: Übungen an archivalischen Quellen, Grundmodul 6 (8 ECTS)

Last modified: We 21.04.2021 11:26