Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070202 SE Seminar (PM4) (2016W)

Conflict Resolution in the Middle Ages

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die einleitenden Blöcken im Oktober sollen der Einführung in das Thema und in die damit zusammengehörenden Probleme, aber auch in die Quellen und Literatur dienen. Anschließend werden die Referatsthemen verteilt.
Bei einem Zwischenblock im November/Dezember sollen vor allem auftretende Probleme kurz geschildert und diskutiert werden.
Bei den Blöcken im Dezember/Jänner sollen die Ergebnisse präsentiert und noch einmal diskutiert werden.

Friday 07.10. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 14.10. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 21.10. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 18.11. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 16.12. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 13.01. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 20.01. 13:15 - 16:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Im Mittelalter wurden nicht nur Konflikte anders als zu anderen Zeiten geführt, sondern auch bereinigt. Im Vordergrund des Seminars sollen nun die möglichen Strategien bzw. Varianten der Konfliktlösung stehen und untersucht werden, welche unterschiedlichen Möglichkeiten den einzelnen Gesellschaftsschichten zur Verfügung standen. Dabei ist nach den rechtlichen und vor allem sozialen Voraussetzungen und Bedingungen zu fragen, welche Strategien in welchen Situationen zur Anwendung kamen und worauf bzw. auf welche Akteure dabei Rücksicht zu nehmen war. Zu thematisieren ist weiter, wie sich die Konfliktlösungsstrategien im Laufe des Mittelalters änderten. Geographisch liegt der Schwerpunkt auf West- und Mitteleuropa.

Assessment and permitted materials

Leistungskontrolle:

Minimum requirements and assessment criteria

regelmäßige Teilnahme !!

Vorbereitung eines Spezialthemas - das aus der Einführung in den Themenkreis durch die Studierenden zu finden und mit LV-Leitung abzusprechen sein wird-

Referat/Präsentation des übernommenen Spezialgebietes-

Schriftliche Ausfertigung (Seminararbeit) 30 Seiten (ohne Deckblatt und Inhaltsverzeichnis!) , SG 12, 1,5 Zeilen)

Examination topics

Reading list

Wird in der ersten Stunde und zu den Spezialthemen besprochen

Association in the course directory

MA Geschichte: Seminar im Pflichtmodul 4 (6 ECTS) | Diplom UF Geschichte, Sozialkunde & Politische Bildung: Seminar zu Politikgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte (6 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30