Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070214 VO Lecture - Austria-Hungary and the Scramble for Africa (2020W)

The Habsburg Monarchy in European Colonial Context

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Aufgrund des großes Interesses wird die Vorlesung digital stattfinden.

Monday 12.10. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 19.10. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 09.11. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 16.11. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 23.11. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 30.11. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 07.12. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 14.12. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 11.01. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 18.01. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Monday 25.01. 15:00 - 16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1

Information

Aims, contents and method of the course

Nach 1945 wurde es geradezu zu einer Staatsdoktrin der 2. Republik, koloniale Ambitionen habe es im alten Österreich (oder Österreich-Ungarn) nur am Rande gegeben. Einerseits war dafür das Bestreben maßgeblich, sich vom Nationalsozialismus bzw. der deutschnationalen
kolonialrevisionistischen Bewegung abzugrenzen. Andererseits erwies sich der Hinweis auf eine nicht-kolonialistische Geschichte als erfolgreich bei der Anbahnung politischer und wirtschaftlicher Beziehungen zu den unabhängig gewordenen Kolonien.
Demgegenüber zeigt ein unbelasteter Blick auf die tatsächliche Entwicklung, daß die Österreich-Ungarische Monarchie in bestimmten Phasen ihrer Geschichte dezidiert, wenn auch mit wenig Erfolg, außereuropäische Kolonien anstrebte. Darüber hinaus spielte sie für die Errichtung der westeuropäischen Kolonialherrschaft über Afrika (den „kollektiven Imperialismus“) eine teilweise nicht unwichtige Rolle. So wie etliche andere europäische Staaten repräsentiert die Habsburgermonarchie eben einen „Kolonialstaat besonderer Art“, in dem nicht nur wichtige kolonialistische Lobbies agierten, sondern auch ein entsprechendes rassistisches Bewußtsein in der Öffentlichkeit implementiert wurde – mit Langzeitfolgen bis heute. So sieht sich Österreich heute z. B. mit Rückgabeforderungen betr. zweifelhaft erworbene Kulturgüter konfrontiert.

Assessment and permitted materials

schriftliche Prüfung am Ende des Semesters (so corona-bedingt möglich)

Minimum requirements and assessment criteria

Beantwortung einer Überblicksfrage und von 2 Fragen aus der gewählten Fallstudie (s. u.) als Mindestanforderung

Examination topics

- Vorlesungsstoff
- ein exemplarisches Kapitel (Fallstudie) aus Walter Sauer (Hg.), k. u. k. kolonial (s. u.) nach Absprache

Reading list

Franz Kotrba, K.u.k. in Ostafrika. Die Habsburgermonarchie im „Scramble for East Africa“ (Wien 2015; in der LV zum Autorenpreis erhältlich)
Simon Loidl, "Europa ist zu enge geworden“. Kolonialpropaganda in Österreich-Ungarn 1885 bis 1918 (Wien 2017)
Walter Sauer (Hg.), k. u. k. kolonial. Habsburgermonarchie und europäische Herrschaft in Afrika (Wien 2007)
Walter Sauer, Habsburg colonial: Austria-Hungary’s role in European overseas expansion reconsidered, in: Florian Krobb (Hg.), Colonial Austria: Austria and the overseas. Austrian Studies 20 (2012) 5-23

Association in the course directory

Schwerpunkte: Neuzeit, Globalgeschichte, Österreichische Geschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Wissenschaftsgeschichte, Wirtschafts-und Sozialgeschichte

A Geschichte (Version 2014): PM4 Wahlbereich (5 ECTS)
MA Geschichte (Version 2019): PM4 Individuelle Schwerpunktsetzung (5 ECTS)
MA Globalgeschichte (Version 2008): Vertiefung 1 - Weltregionen in Globalg. Sicht (4 ECTS)
MA Globalgeschichte (Version 2019): PM 3/1 Vertiefungen 1 (5 ECTS)
MA Afrikawissenschaften: SAG.VO1; SAG.VO2

Last modified: Su 16.05.2021 12:07