Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070217 UE Practical Exercises in Archival Sources (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Achtung die LV beginnt pünktlich um 13.00 Uhr. Die weiteren Termine finden am Donnerstag von 13-15 Uhr im Wiener Stadt- und Landesarchiv statt.

Thursday 05.10. 13:00 - 15:00 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Aims, contents and method of the course

Im Rahmen der LV sollen die Fähigkeiten, Schriftgut im Kontext der Entwicklung der Schriftlichkeit und ihrer verwaltungsgeschichtlichen, rechtlichen und kulturellen Zusammenhänge zu lesen, zu analysieren und zu interpretieren, erweitert werden.

Assessment and permitted materials

Die Leistungsfeststellung erfolgt durch zwei schriftliche Hausübungen, bei denen archivalische Quellen selbständig gelesen und interpretiert werden sollen. Dabei ist die Heranziehung sämtlicher einschlägigen Hilfsmittel und Informationsquellen erlaubt. Im Sinne des Übungscharakters wird außerdem die aktive Mitarbeit und die Vorbereitung und Lösung regelmäßig gestellter Aufgaben maßgeblich in die Bewertung einbezogen.

Minimum requirements and assessment criteria

Die beiden schriftlichen Hausübungen tragen jeweils 30% zur Gesamtbewertung bei, die aktive Mitarbeit 40%. Die Letztere wird durch kontinuierliche Aufzeichnungen festgestellt. Mindestanforderung für einen positiven Abschluss ist zum einen die zeitgerechte Abgabe und positive Bewältigung beider Hausübungen. Zum anderen müssen mindestens sieben aktive Beiträge in der Lehrveranstaltung festgestellt werden.

Examination topics

Von den beiden Hausübungen wird eine die Bearbeitung einer mittelalterlichen Urkunde, die andere die eines neuzeitlichen Aktenstücks betreffen. Zur Anwendung kommen dabei Fähigkeiten auf den Gebieten der Paläographie, Diplomatik, Aktenkunde, Regestentechnik, Chronologie sowie der allgemeinen Recherche und Darstellung historischer Sachverhalte.

Reading list

Bernhard Bischoff, Paläographie des römischen Altertums und des abendländischen Mittelalters (Berlin 2. A. 1979).
Thomas Frenz, Papsturkunden des Mittelalters und der Neuzeit (Stuttgart 1986).
Michael Hochedlinger, Aktenkunde. Urkunden- und Aktenlehre der Neuzeit (Wien/München 2009).
Alphons Lhotsky, Quellenkunde zur mittelalterlichen Geschichte Österreichs (Graz/Köln 1963).
Josef Pauser u. a. (Hg.), Quellenkunde der Habsburgermonarchie (16.-18. Jahrhundert). Ein exemplarisches Handbuch (Wien/München 2004).
Karin Schneider, Paläographie und Handschriftenkunde für Germanisten (Tübingen 1999).

Association in the course directory

MA Geschichtsforschung: Übungen an archivalischen Quellen, Grundmodul 6 (3 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30