Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070251 VO Austrian History II (2013W)

Kindheit und Schule im Ersten Weltkrieg

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Historiker/innen-Tagung des Instituts für Österreichkunde, Dienstag,
5. November, 14 Uhr bis Donnerstag, 7. November 2013, 14 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Tuesday 15.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Tuesday 14.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Tuesday 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Die LVA behandelt einen viel zu wenig beachteten Themenbereich einer Alltags- und Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs. Sie informiert über das Alltagsleben von Kindern und Jugendlichen: über Hunger, Mangel, Entbehrungen, ihren Beitrag zur Sicherung des Überlebens von Familien mitunter an der Grenze zu Kriminalität, aber auch über ihre Freuden und Spiele. Besonderes Augenmerk gilt dem staatlichen Versuch, eine aufzubauen. Dabei trat nicht nur der Unterricht in den Dienst von Propaganda und Patriotismus. Auch Schülerinnen und Schüler wurden in geschlechtsspezifischer Form (von bis zu Sammelaktionen) in den Dienst des gestellt.

Assessment and permitted materials

Alle Teilnehmenden haben eine schriftliche kritische Stellungnahme zu Gestaltung und Ergebnissen der Tagung zu den verfassen. Darüber hinaus kann jede/r der Teilnehmenden aus einer begleitenden Literaturliste ein Buch auswählen, dessen Inhalte im Hinblick auf die Bedeutung für das Thema der LVA schriftlich zu kommentieren sind. Diese Arbeiten werden in Form eines Resümees in zwei Stunden im Jänner 2014 im Plenum diskutiert.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Zwei Einführungsstunden im Oktober behandeln inhaltliche und methodische Fragen. Detaillierte Sachinformationen vermittelt die Historiker/innen-Tagung des Instituts für Österreichkunde, die von Dienstag, 5. November, 14 Uhr Donnerstag, 7. November 2013, 14 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten stattfindet.
Die Vortragenden und ihre Themen:
Manfried Rauchensteiner: SchockEuphorieAlltag. Österreich-Ungarn und der Erste Weltkrieg; Christa Ehrmann-Hämmerle: An der . Kindheitserfahrungen im Ersten Weltkrieg; Oskar Achs: Die Militarisierung von Kindern und Jugendlichen;
Werner Auer: Schule und Politik in Tirol im Ersten Weltkrieg; Alexander Pinwinkler:
Der Geschichts- und Geographieunterricht im Ersten Weltkrieg; Elisabeth Grabenweger:
Der Deutschunterricht im Ersten Weltkrieg; Verena Gruber: Schulaufsätze. Eine Fallstudie aus Südtirol; Reinhard Sieder: Kriegskindheit in Wiener Arbeiterfamilien; Ernst Seibert: Kinderliteratur; Manfred Zollinger: Kinderspiele
Neben den Referaten werden angeboten eine Diskussion Ernst Langthaler: Schulchroniken als Quellen zur Alltagsgeschichte des Ersten Weltkriegs, eine Auseinandersetzung mit Christian Rapp über das Konzept der NÖ Landesausstellung 2014 (Jubel& Elend. Leben mit dem Großen Krieg 19141918) sowie ein Dokumentarfilm der Historikerin und Fernsehjournalistin Verena Gruber. von

Reading list


Association in the course directory

BA 2012: PM Aspekte u. Räume; Österreichische Geschichte II (5 ECTS) / PM Ergänzung A,E,R (5 ECTS) / ZWM weitere A,E,R 1 oder 2 (5 ECTS) | BA 2011: WM Österreichische Geschichte; Vorlesung (4 ECTS) | BA 2008: PMR Österreichische Geschichte; Vorlesung (4 ECTS) | LA: Österreichische Geschichte II (5 ECTS) | EC Geschichte: Österr. Geschichte II (5 ECTS) | MA Geschichte: APM Schwerpunktvorbereitung; Österreichische Geschichte 2 (5 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30