Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070267 SE Seminar (PM4) (2018S)

Migration in, aus und nach Südosteuropa im langen 20. Jahrhundert

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 07.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 14.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 21.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 11.04. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 18.04. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 25.04. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 02.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 09.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 16.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 23.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 30.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 06.06. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 13.06. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 20.06. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Wednesday 27.06. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Aims, contents and method of the course

Der Erfolg des metrischen Systems seit der Französischen Revolution lässt leicht in Vergessenheit geraten, wie unterschiedlich Praktiken des Messens vor ihrer globalen Angleichung vor sich gingen. Oftmals kollidierten imperiale Systeme mit lokalen Quantifizierungsroutinen. Handel, Medizin, Kirche, Handwerk und Wissenschaft operierten mit je separaten Einheiten. Lange Zeit schien die allgemeine Vergleichbarkeit aller Dinge außerhalb der Reichweite des Möglichen zu liegen. Welche Kräfte, Institutionen und Interessen vermochten dies zu ändern?
Am Beispiel der Kolonie Deutsch-Neuguinea wird der Prozess der Metrisierung im Detail verfolgt. Insbesondere werden dabei die je zu beobachtenden symbolischen Zerstörungen von Gewichten (Metroklasmus) in den Blick genommen und historisch perspektiviert. Zudem bietet die Veranstaltung Gelegenheit, klassische Texte zur Standardisierung und zur Ökonomie der Messung zu erarbeiten.

Assessment and permitted materials

Benotet wird die schriftliche Leistung in Form einer Hausarbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Gründliche Lektüre insbesondere der Seminartexte, Entwicklung einer Frage für jede Sitzung und Anleitung einer Diskussion. Die wissenschaftliche Arbeit ist gekennzeichnet durch: Originalität des Zugriffs, die Eigenständigkeit und Klarheit der Argumentation, den kritischen Umgang mit dem Material, die nuancierte Einschätzung der Forschungsliteratur, die Tiefe der Recherche.

Examination topics

Kenntnis der Geschichte des metrischen Systems und seiner globalen Konkurrenten (GB, China...), Konzepte der Standardisierung und Infrastruktur, Geschichte und Prinzipien der Messung, sichere Beherrschung des wissenschaftlichen Handwerkszeugs.

Reading list

Kula, Witold: Measures and Men. Aus dem Polnischen von Richard Szreter. Princeton 1986.
Vec, Milos: Recht und Normierung in der Industriellen Revolution. Neue Strukturen der Normsetzung in Völkerrecht, staatlicher Gesetzgebung und gesellschaftlicher Selbstnormierung. Frankfurt am Main 2006.

Association in the course directory

PM4: Wissenschaftsgeschichte, Globalgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Diplom UF: Wirtschafts- und Sozialgeschichte
MA HPS: M3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30