Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070283 SE Specialisation Eastern European History I (2014S)

Symbols of Power against Power of Symbols

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 10.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 17.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 24.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 31.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 07.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 28.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 05.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 12.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 19.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 26.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 02.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 16.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Monday 23.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Aims, contents and method of the course

Herrscherinsignien (insb. die nach Heiligen benannten Kronen) und Dynastien eigneten sich im 19. und 20. Jahrhundert in Teilen des östlichen Europa dazu, eine nationale und eigenstaatliche Kontinuität seit dem Mittelalter zu konstruieren. Im Rahmen der LV sollen sowohl die analytische und systematische Auseinandersetzung mit den Begriffen Gedächtnis und Erinnerung erfolgen, als auch deren Instrumentalisierung für die Revitalisierung von Relikten/Symbolen für politische Zwecke erarbeitet werden. Mit der (teilweise bereitgestellten) Literatur sollen der Einstieg für die Erarbeitung von Forschungsfragen erleichtert und die selbständige Themenfindung für die Seminararbeit ermöglicht werden.

Assessment and permitted materials

Prüfungsmodalitäten: Regelmäßige und aktive Teilnahme, selbständige Themenfindung, schriftliche Seminararbeit, mündliche Präsentation der Ergebnisse am Schlusskongress Ende des Semesters.

Minimum requirements and assessment criteria

Ziel der LV ist es, das Bestreben der osteuropäischen (politischen und geistigen) Eliten im 19. und 20. Jahrhundert, Herrschaftssymbole/Heilige/Dynastien für politische Zwecke einzusetzen, freizulegen, und deren Wirkmacht unter Einbeziehung der Termini Gedächtnis und Erinnerung herauszuarbeiten.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

MA Osteuropäische Geschichte: SE Vertiefung 1 oder 2 (6 ECTS) | MA Geschichte: SE Vertiefung Geschichte der Neuzeit II (6 ECTS) | MA Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung: SE Vertiefung II (6ECTS) | MA Zeitgeschichte: SE Vertiefung I oder II (6 ECTS) | LA: Vertiefung Seminare 1 oder 2 - Osteuropäische Geschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung (6 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30