Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070345 LK Lecture course to the introduction into East European History (2017W)

The new History of Science and Knowledge

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet geblockt statt zwischen 2.10.2017 und 11.12.2017

Monday 02.10. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 09.10. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 16.10. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 23.10. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 30.10. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 06.11. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 13.11. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 20.11. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 27.11. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 04.12. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 11.12. 14:15 - 15:45 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte
Der Lektürekurs Wissenschaftsgeschichte ist als Einführung in zentrale Themen, Probleme, Theorien und Methoden der Wissenschaftsgeschichte konzipiert. Die Lektüre umfasst rezente Grundlagentexte im Umfang eines Zeitschriftenaufsatzes zur Wissenschafts- und Wissensgeschichte. Die Wissenschafts- und Wissensgeschichte umfasst heute ein weites Feld, das in dem Kurs anhand von problemorientierten Zugängen zu analysieren sein wird.

Ziele
Im Kurs werden neuere Tendenzen der Wissenschafts- und Wissensgeschichte behandelt. Dabei soll das Verständnis für die „Situiertheit“ (Zeit- und Raumgebundenheit) wissenschaftlichen Wissens, d.h. die Historizität der Maßstäbe von Wissenschaftlichkeit im „Westen“ und „Nicht-Westen“, d.h. im globalen Kontext vertieft werden.

Vermittlungsmethode
Kurze problembezogene Einführungen des Lehrveranstaltungsleiters sowie
Lektüreaufgaben [ausgewählte Texte]
Kurzstatements der LV-Teilnehmer/innen (mit Thesenpapier und Powerpointfolie sowie ausführlicher Diskussion]
Kontinuierliche Mitarbeit (Anwesenheit!)
Die behandelten Texte werden auf der Plattform moodle zur Verfügung gestellt.

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, Anwesenheit (PFLICHT!), kontinuierliche aktive Mitarbeit, Kurzreferate & ein Thesenpapier (Diskussion)

Thesenblatt
Der/die Studierende vermittelt den Inhalt der für alle Kursteilnehmer/innen verpflichtenden Lektüre im Umfang eines Zeitschriftenaufsatzes ANSCHAULICH und KRITISCH in 3 bis 5 Thesen. In den Thesen sind die zentralen Aussagen des Textes sowie die Argumentations- und Überzeugungsstrategien der Autorin/des Autors des gelesenen Textes kurz und bündig wiedergegeben. Das Thesenblatt umfasst eine Seite.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Einführungsliteratur
Staffan Müller-Wille u.a., Wissenschaftsgeschichte und Wissensgeschichte, in: Marianne Sommer/Staffan Müller-Wille/Carsten Reinhardt (Hg.), Handbuch Wissenschaftsgeschichte, Stuttgart: Metzler 2017, S. 2–18 [online: UB Wien]

Association in the course directory

MA HPS: M1.2, M1.3, M3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31