Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070394 VO Specialisation Eastern European History I (2014S)

Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Revolution, Transformation und Neoliberalismus in Europa seit den 1980er Jahren

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

max. 25 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 10.03. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 17.03. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 24.03. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 31.03. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 07.04. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 28.04. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 05.05. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 12.05. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 19.05. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 26.05. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 02.06. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 16.06. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 23.06. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Monday 30.06. 14:00 - 16:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Aims, contents and method of the course

Die Revolutionen von 1989 und die Transformation Europas werden langsam zur Geschichte, bestimmen jedoch die gegenwärtige Entwicklung der EU-Staaten und Österreichs. Die Vorlesung behandelt zunächst die Krise und den Zusammenbruch des Staatssozialismus und den Aufstieg des Neoliberalismus im Westen. Das Wegfallen der Systemkonkurrenz zwischen Ost und West trug erheblich zur globalen Hegemonie des Neoliberalismus seit den späten 1980er Jahren bei. Anschließend geht es um die Revolutionen von 1989-91 und die verschiedenen Erklärungsansätze und Theorien dazu. Der dritte Schwerpunkt liegt auf der Transformation des östlichen Europas. Das Seminar stellt verschiedene Reformstrategien gegenüber und behandelt die gesellschaftlichen Folgen des Neoliberalismus, darunter den wachsenden Abstand zwischen Stadt und Land und den Boom der Metropolen, der im Widerspruch zu früheren Stereotypen vom armen und rückständigen Osteuropa steht. Dazu nur ein Beispiel: Seit 2008 hat Warschau wirtschaftlich die deutsche Hauptstadt Berlin abgehängt. Abschließend werden die Auswirkungen der Transformation auf Deutschland, Österreich und die EU behandelt. Die Bundesrepublik wurde durch die Vereinigung mit der DDR ebenfalls zu einem Transformationsland, was zu den umstrittenen Arbeitsmarktreformen von 2003-05 (Hartz IV etc.) führte. Österreich profitierte besonders von der Öffnung Europas, während der Süden der EU sich seit der Krise von 2009 zu einem "neuen Osten" entwickelt, der ebenfalls neoliberalen Reformen unterzogen wird.
Die Vorlesung wird von einem Filmprogramm begleitet, das die Revolutionen und die frühe Phase der Transformation aufnimmt.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Gedankliche Durchdringung der Vorlesungsinhalte
Lektüre der Literatur im Syllabus (wird noch erstellt)
Schriftliche Prüfung Ende Juni

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Als Begleitlektüre der Vorlesung werden unter anderem eingesetzt: Andreas Wirsching, Der Preis der Freiheit. Geschichte Europas in unserer Zeit, München: C.H. Beck, 2012; Ivan Berend, From the Soviet Bloc to the European Union: The Economic and Social Transformation of Central and Eastern Europe since 1973, Cambridge: Cambridge University Press, 2009; Philipp Ther, "Das "neue Europa" seit 1989. Überlegungen zu einer Geschichte der Transformationszeit," in: Zeithistorische Forschungen 6 (2009), 105-114. Es wäre empfehlenswert und eine Erleichterung für das Semester, diese Bücher zumindest auszugsweise vorab zu lesen.

Association in the course directory

MA-Osteuropa: VO Vertiefung I oder II (4 ECTS) | MA Zeitgeschichte VO Vertiefung I oder II (4 ECTS) | MA HIKU: VO Vertiefung I (4 ECTS) | MA WISO: VO Vertiefung I oder II (4 ECTS) | BA 2012: ZWM 1 oder 2: VO Vertiefung (5 ECTS) | EC Geschichte: VO Vertiefung (5 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31