Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

080043 PS Pictorialism - Art Photography around 1900 (2011S)

Continuous assessment of course work

Achtung: Wer zur ersten Sitzung nicht erscheint, verliert seinen Teilnahmeplatz. Dieser wird dann an Studierende der Warteliste vergeben!
Eine Sitzung wird voraussichtlich an einem Freitag Vormittag im Studiensaal der Albertina stattfinden.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 15.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 22.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 29.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 05.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 12.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 03.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 10.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 17.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 24.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 31.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 07.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 21.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27
Tuesday 28.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 4 d. Inst. f. Kunstgeschichte (1. Stock) UniCampus Hof 9 3F-O1-27

Information

Aims, contents and method of the course

Unter dem Stichwort "Piktorialismus" findet sich eine heterogene Menge internationaler Fotografen, die in kooperierenden wie gegnerischen Vereinigungen organisiert waren und ihre fotografische Kunst mit Hilfe von Fachzeitschriften und Ausstellungen publik machten. Als erste fotografische Avant-Garde-Bewegung suchten die Protagonisten des Piktorialismus sich auf unterschiedliche Weise von der breiten Masse der Fotografen abzuheben und ihren Werken zu künstlerischer Anerkennung zu verhelfen. Doch auch wenn sich die Pikorialisten über dieses Ziel im allgemeinen einig waren, gab es große Differenzen darüber, wie man es erreichen kann. Das Seminar soll sowohl diese unterschiedlichen Standpunkte und Taktiken beleuchten als auch die Auseinandersetzung der Kunstgeschichte mit diesem Bereich der Fotografie analysieren, der lange Zeit umstritten war.

Assessment and permitted materials

Referat, Schriftliche Lektüre-Rückmledung, Hausarbeit, aktive Mitarbeit im Seminar.

Minimum requirements and assessment criteria

Am Beispiel des Piktorialismus führt das Seminar in ein komplexes Gebiet der Fotografiegeschichte ein. Die Auseinandersetzung mit diesem Thema fordert ein hohes Maß an kritischem Umgang mit Quellen und Forschungsliteratur, der am Anfang des Seminars gemeinsam geübt werden soll, um dann in den einzelnen Referaten und Hausarbeiten eingesetzt werden zu können. Dementsprechend fordert das Seminar von seinen TeilnehmerInnen die Bereitschaft, sich intensiv und differenziert mit Texten wie Werken auseinanderzusetzen und eigene Standpunkte zu entwickeln.

Examination topics

Reading list

Da ein Großteil der Forschungsliteratur in Englisch erschienen ist, sind zumindest gute passive Englischkenntnisse eine wichtige Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Seminar.

Als Einstieg in das Thema sowie das Vor- und Nachleben der im Piktorialismus vorherrschenden künstlerischen Praktiken empfiehlt sich:

ULLRICH, WOLFGANG, Die Geschichte der Unschärfe, Berlin 2002.

Weitere Pflichtlektüren werden zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

Association in the course directory

F 120

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31