Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

080043 SE Seminar: The Reception of Art: Experimental Studies (2019W)

Continuous assessment of course work

Masterstudierende können sich zum Seminar auch direkt über die Sprechstunden anmelden (bei Prof. Rosenberg am 30. August, Terminvergabe über Frau Golubits, Tel. 4277 414 11, und bei Dr. Reitstätter am 5. oder 12. September).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 21 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 03.10. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 17.10. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 24.10. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 07.11. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 21.11. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 16.01. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 23.01. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Thursday 30.01. 13:00 - 17:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar vermittelt einen Überblick über Möglichkeiten, Praxis und Grenzen experimenteller Methoden in Bezug auf Kunstrezeption. Diese Methoden – Eye Tracking, qualitative Befragungen, Mappings, Fragebögen – wurden in den Sozialwissenschaften (Psychologie und Soziologie) entwickelt und werden in letzter Zeit vermehrt zur Untersuchung kunsthistorischer Fragen eingesetzt. So auch am Labor für empirische Bildwissenschaft (engl. Laboratory for Cognitive Research in Art History, kurz CReA, siehe https://crea.univie.ac.at/) am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien.

Nach gemeinsamen Literaturdiskussionen werden Studierende in Kleingruppen angeleitet, selbst kunsthistorisch relevante Fragen der Kunstrezeption experimentell zu untersuchen, d.h. das Design einer Studie zu entwerfen, Daten aufzuzeichnen und diese auszuwerten.

Die gleichzeitige Teilnahme an der Übung „Einführung in empirische Methoden: Eye-Tracking und Befragung“ (Dr. Luise Reitstätter, FR 12:00–15:00) ist verpflichtend, um die Durchführung eigener Studien durch den Aufbau der notwendigen Methodenkenntnisse zu ermöglichen. Wer zum Seminar zugelassen ist, wird automatisch für die Übung angemeldet.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle erfolgt über die Bewertung der Referate, der Hausarbeit und die aktive Teilnahme an den Diskussionen.

Minimum requirements and assessment criteria

Mündliche Präsentationen: 35 % (Literatur, Untersuchungsdesign, Ergebnisse)
Diskussionsteilnahme: 15 %
Schriftliche Hausarbeit: 50 % (bis Ende Februar 2020)

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Zur Einführung:
- R. Rosenberg, Bridging Art History, Computer Science and Cognitive Science: A Call for Interdisciplinary Collaboration, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte 3/2016, 305-314.
(http://kunstgeschichte.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_kunstgeschichte/Bilder_IKG/Bilder_Personenseiten/Rosenberg_Personenseite/Rosenberg_ZFK_3_2016.pdf)
- R. Rosenberg & C. Klein, The Moving Eye of the Beholder. Eye-Tracking and the Perception of Paintings, in: J. P. Huston, M. Nadal, F. Mora, L. Agnati & C. J. Cela-Conde (Eds), Art, Aesthetics and the Brain, Oxford 2015, 79-108, https://backend.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_kunstgeschichte/Bilder_IKG/Bilder_Personenseiten/Rosenberg_Personenseite/RosenbergKlein_2015.pdf

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20